Und Ihr Kommentar? Hier anmelden und sofort schreiben.

Anmeldung

BONN-DIREKT bietet wechselnde Themen zur Diskussion und Meinungsäußerung an.
Leserinnen und Leser können sich dabei beteiligen durch:

•Abschicken eines Kommentars
•Teilnahme am Abstimmungsbarometer
•Sendung eines privaten Fotos zu den bisherigen Bonner Themen
•Vorschläge für weitere Themen und dazugehörige Fotos

Einen Kommentar kann man immer auch zu zurückliegenden Themen abgeben, die Teilnahme am Meinungsbarometer beschränkt sich auf das laufende Thema. Bei Fotosendungen bitte Namen und evtl. Bildunterschrift zufügen.
Nutzen Sie den kostenlosen BONNDIREKT-Newsletter, der Sie unregelmäßig auf aktuelle Nachrichten aufmerksam macht. Der Newsletter ist gratis und jederzeit wieder abstellbar.

Newsletter bestellen




Ein Ruck(es) geht durch Bonn

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Chance verpasst!

Für BoFüTaz (Bonns Führende Tageszeitung) lief es letzte Woche nicht ganz rund: Erst verlor man vor dem Kölner Landgericht mit 1:3 gegen den Bonner Oberbürgermeister, dann erhielt die Zeitung eine wenig schmeichelhafte Würdigung in der ,Frankfurter Allgemeine Zeitung‘ (FAZ) und schließlich verpasste Tyrocks Treter-Truppe (,TTT‘) auch noch die Chance, etwas gegen die eigene Auflagen-Schwindsucht zu tun, indem sie über diese Ereignisse erst gar nicht berichtete. Da ist natürlich BONNDIREKT gefordert und vermittelt der Öffentlichkeit, was in BoFüTaz nicht zu lesen war.

Weiterlesen: Ein Ruck(es) geht durch Bonn

 

Ein Ruck(es) geht durchs Land

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

EXPRESS-Redakteur hat fertig!

Die Qualität vieler online-Redakteure in den Regionalzeitungen lässt zu wünschen übrig: Besonders das rheinische Boulevardblatt EXPRESS kämpft häufig mit der Grammatik wie ein Blinder mit der Fliegenklatsche.

Schon irre komisch war die Bildunterunterschrift vom 14.03.14 mit der erklärenden Aussage: „Daum hat MITGLIED mit seinem Erzfeind Hoeneß“.

BONNDIREKT hat hingegen Mitleid mit dem EXPRESS und wünscht ihm dasselbe, was Daum Hoeneß wünscht: „Das muss man jetzt durchstehen“.

Sein alter Erzfeind:
Das sagt Christoph Daum zum Hoeneß-Urteil
daum
Christoph Daum hat Mitglied mit seinem Erzfeind Uli Hoeneß.
Foto: imago stock&people Köln

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Ein Ruck(es) geht durchs Land

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

"Sehr gerne?"

Erwin RuckesWas ist los in Deutschland? Neue Höflichkeit oder neue Spracharmut? Sind Servicewüste und Muffeligkeit neuerdings Relikte aus der Vergangenheit oder lähmt die Stereotypie des Alltags unser Sprachzentrum?

Früher im Strassenverkehrsamt: „Ich möchte mein Auto ummelden. Wie geht das“? „Ziehen Sie eine Nummer aus dem Automat, setzen Sie sich und warten Sie bis Sie aufgerufen werden“.

Heute im Strassenverkehrsamt: „Ich möchte mein Auto ummelden. Wie geht das“? „Sehr gerne. Wenn Sie eine Nummer ziehen, kümmern sich nach dem Aufruf der Nummer unsere Mitarbeiter sofort um Sie“.
Sehr gerne? Ich bezweifle, dass die große Mehrheit ihren jeweiligen Job mit totaler Begeisterung ausübt. Ist ‚Sehr gerne?’ also nur eine vorüber gehende Sprachfloskel?

Weiterlesen: Ein Ruck(es) geht durchs Land

   

Neusprech

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Schönen Tag noch
Zeichnung R. Wildermann

   

Seite 3 von 17