Kultur


Horst Janson & die Lyrischen Hausapotheker

(e.b.) - Die Einsamkeit, die Enttäuschung und das übrige Herzeleid zu lindern, braucht es andre Medikamente. Einige davon heißen: Humor, Zorn, Gleichgültigkeit, Ironie, Kontemplation und Übertreibung.

Horst Janson liest, lebt und liebt die Gedichte Kästners, weswegen seine Rezitationen ein Publikum jeden Alters in den Bann ziehen. Vielen Zuschauern wurde er durch die Fernsehserie „Der Bastian“ (1973) bekannt, in der er auf Grund seiner jugendlich-lässigen Ausstrahlung – obwohl bereits 37-jährig – den Studenten Bastian spielte.

Janson ist Bambi-Preisträger, erhielt den Goldenen Otto und etliche weitere Auszeichnungen wie „Best Actor“ für das britische Fernsehspiel „The Best Of Enemies“. Er spielte in über 150 internationalen und nationalen Spielfilmen und TV-Produktionen/Serien mit und ist nach wie vor auf vielen Bühnen vor allem Deutschlands und auch häufig im Contra-Kreis-Theater präsent, zuletzt in „Kerle im Herbst“.

Sicherlich wäre es im Sinne Kästners, wenn wir den Medikamenten auch die Musik hinzufügen. Daher haben wir uns der Vertonung von Kästner-Gedichten verschrieben und freuen uns über jede Gelegenheit, dieses „Medikament“ so vielen Menschen wie möglich akustisch einzuflößen.

Erich Kästners Gedichtband „Lyrische Hausapotheke“ (1936) als „Medizin für den Hausbedarf der Leser“ konzipiert, diente uns als Inspiration und Namensgeber.

Zu Gast im Contra-Kreis-Theater am 23. und 24. November 2017 um 20.00 Uhr.

53113 Bonn, Am Hof 3–5. Tel. (02 28) 63 55 17