Kultur


Lebendige Landschaften

Sonderausstellung im Zoologischen Forschungsmuseum Alexander Koenig

(e.b.) - Das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität zeigt vom 15.03.2018 bis 03.06.2018 die Sonderausstellung „ Lebendige Landschaften“ des Naturfototreffs Eschmar. 
In der circa 70 großformatige Bilder umfassenden Fotoausstellung zeigen die Fotografen ihre persönliche, subjektive Sicht auf das Thema. Vorträge und Audiovisionsschauen während der Eschmarer Naturfototage am 17. und 18.03. runden die Ausstellung ab.

Landschaft ist Lebensraum, belebt durch fliegende Vögel, wandernde Herden oder anderen Tiere in ihren Bewegungen. 
Für die fotografischen Ziele wurde der Begriff des Lebendigen erweitert: Dynamisch wachsende Pflanzen, dramatische Wolkenstimmungen, bewegtes Wasser und vielfältige, wandelbare Lichtstimmungen im Tages- und Jahresablauf wurden in ihrer jeweiligen eigenen Lebendigkeit in den Bildern eingefangen.
 Dabei führen Kombinationen der verschiedenen Aspekte der Lebendigkeit - zum Beispiel bei einem rennenden oder fliegenden Tier, in einer schön ausgeleuchteten Landschaft, unter einer dramatischen Wolkenstimmung - zu einer Steigerung des Eindrucks der lebendigen Landschaft. Der Naturfototreff Eschmar ist eine Gruppe von 19 naturfotografisch Interessierten und Arbeitenden, deren Ziel es ist, durch aussagestarke Naturbilder für einen verständnisvolleren Umgang mit der uns umgebenden Natur zu werben. Die Ausstellung wird während der üblichen Öffnungszeiten gezeigt und es wird kein gesonderter Eintritt erhoben. (15.03.2018)