Gesundheit


Schilddrüse: Probleme erkennen

(m.g.) Viele sind sich dessen nicht bewusst. Die Schilddrüse ist eine wichtige Steuerungszentrale. Sie erzeugt das Hormon Thyroxin aus den Bausteinen Jod und Eiweiß. Bei Bedarf gibt sie das Hormon ins Blut ab und steuert so viele wichtigen Funktionen im Körper: Vom Stoffwechsel über Herz und Kreislauf, Magen und Darm bis hin zu Nerven und Muskeln. Diese Schilddrüsenhormone haben auch Einfluss auf Persönlichkeit, Sexualität und Fruchtbarkeit und das Wachstum von Haut und Haaren.

Daher können bei einer Erkrankung der Schilddrüse verschiedene Körperfunktionen betroffen sein. Dabei kann es sich um Gewichtsabnahme oder -zunahme, Herzklopfen oder depressive Verstimmungen handeln. Ungefähr ein Drittel der Deutschen haben Problemen mit der Schilddrüse. Ab dem 45. Lebensjahr ist sogar jeder Zweite betroffen.

Oft werden Probleme mit der Schilddrüse von den Betroffenen nicht direkt erkannt. Daher veranstaltet das Johanniter Waldkrankenhauses am Mittwoch, den 18. April, eine Patientenveranstaltung, um über die Funktion der Schilddrüse, Schilddrüsenerkrankungen sowie konservative und operative Therapien. zu informieren. Informieren werden Dr. Stefan Klozoris, Chefarzt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Priv.-Doz. Dr. med. Udo Schmitz, Chefarzt der Abteilung Allgemeine Innere Medizin. Die Patientenveranstaltung findet am Mittwoch, dem 18. April, von 16 bis 18 Uhr im Bonner Hotel Dahl, Heideweg 17, 53343 Wachtberg-Niederbachem, statt.

11.04.2018