Gesundheit


Arbeit des Adipositaszentrums immer wichtiger

(m.g.) In Deutschland ist mittlerweile jeder zweite Bürger übergewichtig und sogar jeder fünfte Bürger adipös mit einem Body-Mass-Index von über 30 kg/m². Tendenz steigend. Damit hat Deutschland in Sachen Fettleibigkeit in Europa eine führende Rolle eingenommen. Um dem entgegenzuwirken, hat das Bonner Johanniter-Krankenhaus jetzt wieder einen Adipositastag veranstaltet. Das Interesse war sehr groß.

Über 100 Besucher fanden ihren Weg in den Großen Saal des Johanniter-Krankenhauses, trotz schönsten Frühlingswetters. Dort erläuterten Ärzte verschiedener Fachrichtungen Probleme und Therapiemöglichkeiten bei krankhaftem Übergewicht und stellten das Adipositaszentrum Bonn/Rhein-Sieg vor.

Ziel des „interdisziplinären Adipositaszentrums Bonn / Rhein-Sieg“ ist eine fachübergreifende Patientenversorgung. „Um das zu erreichen, kommt ein durchgängiges Behandlungskonzept zu tragen. Dabei werden ambulante und stationäre Behandlungsschritte aufeinander abgestimmt“, erklärt Dr. Eva Wolf. Vom niedergelassenen Arzt über den Spezialisten und die Krankenhausbehandlung zurück zum niedergelassenen Arzt. Die konservativen und chirurgisch-operativen Wege werden hierbei in einem Konsens beschritten.

Zentrale Einheit ist hierbei das Adipositasboard des Zentrums. Hier stellen stationäre, extern niedergelassene Ärzte und am Zentrum beteiligte Institutionen Fälle individuell vor. Ziel ist die interdisziplinäre Abstimmung von Diagnostik und Therapie für den einzelnen Patienten. Hierdurch ergibt sich auch eine gute Hilfestellung für den behandelnden Arzt sowie für die Krankenkassen bei der Beurteilung von eingebrachten Behandlungsanträgen.

In der Bevölkerung, aber auch bei einem Teil der Betroffenen, besteht ein enormes Informationsdefizit bei dem Thema Adipositas. Vielen ist der Zusammenhang zwischen Fettleibigkeit und den schwerwiegenden Folgeerkrankungen, wie Diabetes, Bluthochdruck oder Krebs nicht bekannt. Daher freute sich Prof. Türler, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie im Johanniter-Krankenhaus, darüber, dass der Adispositastag im Johanniter-Krankenhaus zu einem festen Bestandteil geworden ist.

Weitere Informationen: Referenzzentrum für Adipositas- und metabolische Chirurgie 

14.05.2018