Essen+Trinken


Lenné Snack – Eine Institution hört auf

(mi) In dieser Woche kann es kaum schlechter laufen. Erst scheidet Deutschland bei der WM aus und dann noch diese Hiobsbotschaft: Am 13. Oktober 2018 ist Schluss! Adrian Plonka, genannt Addi, schließt für immer den Lenné Snack in der gleichnamigen Lennéstraße in der Bonner Südstadt. Hört man sich die Argumente des jetzt 56-jährigen an, kann man diese Entscheidung schon nachvollziehen. Mehr als 40 Jahre tägliche Arbeit von 16 Stunden an 6 Tagen die Woche. Da ist schnell nachvollziehbar, dass diesen Job mit 96 Wochenstunden kaum einer machen will, weshalb Addi keinen vertrauensvollen Nachfolger gefunden hat. Mussten wir doch diese Woche auch vernehmen, dass das Stadthaus schon bei 35 Wochenstunden die Segel streicht und keine Samstags Öffnungszeiten anbieten kann oder will. Für Bonn ist die Schließung ein echter Verlust. Denn Jung und Alt, ob Student, Polizei oder Handwerker, der regelmäßige Besuch bei Addi mit Spitzenessen hat sich immer gelohnt. Ein Trost: Addi bleibt uns trotzdem erhalten, da er die Räumlichkeiten zur Eigennutzung umbaut. Außerdem wird er seine unendliche Energie weiterhin für soziale Projekte einsetzen. Wir von Bonndirekt danken ihm für die vielen schönen Stunden und wünschen ihm einen glücklichen Lebensabend mit viel Gesundheit im Kreise seiner Lieben.