Gesundheit


Infos zu neuen Gelenken, Geburt und Lungenkrebs

(m.g.) Am Mittwoch, den 05. Dezember, veranstaltet das Bonner Gemeinschaftskrankenhaus die Patientenschulung zum Thema "Mein neues Gelenk". Durch die Erkrankung des Gelenks ist der Betroffene in seiner Bewegungsfreiheit und Lebensqualität so eingeschränkt, dass der Ersatz des erkrankten Gelenks durch ein Kunstgelenk, die sogenannte Endoprothese, vorgesehen ist. Die Ursachen für einen Gelenkverschleiß sind ganz verschieden, neben altersbedingten zunehmenden Schädigungen des Knorpels können insbesondere Verletzungen, Unfälle oder Vorerkrankungen zu einer frühzeitigen Knorpelschädigung führen. Dieser Gelenkverschleiß wird als Arthrose bezeichnet. Zudem können auch so genannte entzündliche Gelenkerkrankungen für den vorzeitigen Verschleiß ursächlich sein. Das klassische Beispiel für diese Gruppe von Erkrankungen ist der Gelenkrheumatismus. In den allermeisten Fällen beginnt man mit konservativen Therapiemaßnahmen. Dazu gehören die Verordnung von Medikamenten, die Durchführung bestimmter Übungsbehandlungen (Krankengymnastik), oder auch die Verabreichungen von Medikamenten in das Gelenk selbst durch Spritzen. Sobald diese Maßnahmen nicht mehr zu einer gewünschten Linderung der Beschwerden führen, kann eine Operation erforderlich werden.  Das Grundprinzip dieser Operation besteht darin, die erkrankten Gelenkflächen zu entfernen und durch Endoprothesen zu ersetzen. Hierbei stehen unterschiedliche Materialkombinationen als Gleitpaarungen zur Verfügung. ". Die Veranstaltung findet von 18-21 Uhr im LVR Landesmuseum statt, Colmantstraße 14-16, 53115 Bonn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Am Mittwoch, den 5. Dezember, veranstaltet das Bonner Johanniter-Krankenhauses einen Informationsabend zu seiner Geburtsstation. Werdende Eltern sind herzlich eingeladen daran teilzunehmen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Für eine Kinderbetreuung während der Veranstaltung ist gesorgt. Interessierte lernen die Ärzte und Hebammen der Geburtsstation sowie Kreißsaal und die Wöchnerinnenstation kennen. Die Geburtsstation im Johanniter-Krankenhaus bietet alles, um werdenden Eltern zur Seite zu stehen. Das Anliegen der Hebammen ist es, den werdenden Eltern in einem der vier Kreißsäle umfangreiche Möglichkeiten einer individuellen Geburt anzubieten, wie zum Beispiel in der Gebärwanne oder auf dem Hocker. Zusätzlich verfügt der Kreißsaal noch über ein Hebammenzentrum, wo sowohl Geburtsvorbereitungskurse als auch Rückbildungsgymnastik, Yoga, PEKiP, Babymassage angeboten werden. Und auch der voll ausgestattete Operationsraum sorgt für viel Beruhigung bei den werdenden Eltern. Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen teilzunehmen. Beginn ist 18 Uhr. Veranstaltungsort ist der Große Saal (4. Etage) im Johanniter-Krankenhaus, Johanniterstr. 3-5, 53113 Bonn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter: www.geburt-in-bonn.de oder Kreißsaaltelefon 0228-543-2408, E-Mail kreisssaal@bn.johanniter-klinken.de. 

Am Samstag, den 8. Dezember, veranstaltet das Bonn Malteserkrankenhaus einen Infotag zum Thema Lungenkrebs. Beginn der Veranstaltung ist 13 Uhr.  Ein umfassendes Programm rund um das Thema Lungenkrebs erwartet die Besucher. Sie haben die Möglichkeit in der informativen Ausstellung mit den verschiedenen Ansprechpartnern an den Infoständen ins Gespräch zu kommen. In moderierten Expertenrunden erhalten sie leicht verständliches Hintergrundwissen zu Themen wie Diagnose, Therapie oder den Umgang mit der Erkrankung. Es bestehen auch vielfältige Möglichkeiten zum direkten Austausch – an den Infoständen, mit den Experten in der Nachgefragt-Ecke oder mit anderen Betroffenen und Angehörigen. Veranstaltungsort ist Maritim Hotel Bonn, Godesberger Allee (Zufahrt: Kurt-Georg-Kiesinger Allee 1), 53175 Bonn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

30.11.2018