Gesundheit


Rollator-Fitness-Kurs, Schwellenängste überwinden, starke Gelenke und Stillen

(m.g.) Am Mittwoch, den 16. Januar, bietet das Johanniter-Krankenhaus einen Rollator-Fitness-Kurs an. Denn der Rollator ist nicht nur ein Hilfsmittel für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, sondern kann auch als „Sportgerät“ zur Erhaltung oder Wiederherstellung der allgemeinen Fitness, Gesundheit und Mobilität eingesetzt werden. Der Rollator als „Sportgerät“ fördert nicht nur die aufrechte Haltung und stärkt das Herz-Kreislauf- System. Mit dem Rollator lässt sich auch die Koordination verbessern und das Gleichgewicht schulen. Gleichzeitig werden in dem Kurs erfolgreiche Strategien für die Umsetzung im Alltag trainiert. Der Kurs geht von 14:30 bis 15:15 Uhr. Veranstaltungsort ist die Tagesklinik der Geriatrie des Johanniter-Krankenhauses (2. Etage im Rheinflügel) in Johanniterstraße 3, 53113 Bonn. Der Kurs ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Donnerstag, den 17. Januar, veranstaltet das Universitätsklinikum das Patientenkolloquium „Schwellenängste überwinden – psychische Erkrankungen und Behandlungskonzepte beim Übergang vom Jugend- ins Erwachsenenalter“. Die Vorträge geben einen Überblick über psychische Erkrankungen bei jungen Erwachsenen und ein neues tagesklinisches Behandlungskonzept in der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Junge Menschen werden auf dem Weg zum Erwachsenwerden mit einer Fülle von Herausforderungen und Veränderungen konfrontiert. So müssen sie sich unter anderem von ihren Eltern ablösen und den Einstieg ins Berufsleben finden. „Es ist eine Zeit mit vielen Veränderungen, die gleichzeitig Risiken in sich bergen“, sagt Dr. Marcel Lüssem, Oberarzt der Tagesklinik für junge Erwachsene an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums Bonn. Veranstaltungsort ist der Gebäude 13 auf dem Campus Venusberg des Universitätsklinikums Bonn, im Biomedizinischen Zentrum, Sigmund-Freud-Straße 25, 53127 Bonn. Beginn der Veranstaltung ist 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Am Donnerstag, den 17.Januar, veranstaltet das Bonner Gemeinschaftskrankenhaus einen Still-Informationsabend. An diesem Abend bieten Experten werdenden Eltern einen Informationsabend rund um das Thema "Stillen" an. Idealerweise nutzen werdende Mütter das Angebot bereits ab dem ersten Schwangerschaftsdrittel, um eventuellen Stillproblemen vorzubeugen. Die erfahrene Kinderkrankenschwester und Still- Laktationsberaterin IBCLC Helga Densing wird durch diesen Abend führen und folgende Themen behandeln: Wie funktioniert die Milchproduktion, Vorteile des Stillens, Ernährung in der Stillzeit, Pflege der Brust, Unterschiedliche Stillpositionen, Die Rolle des Vaters in der Stillzeit, Berufstätigkeit und Stillen. Darüber hinaus ist auch Zeit für individuelle Fragen. Beginn des Informationsabends ist 19 Uhr. Veranstaltungsort ist Konferenzraum des Hauses St. Elisabeth, Prinz-Albert-Straße, 53113 Bonn. Der Eintritt frei und es ist keine vorherige Anmeldung erforderlich. 

Am Freitag, den 18. Januar, veranstalten die Bonner GFO Kliniken das Orthopädieforum „Starke Gelenke“. In Deutschland leiden rund fünf Millionen Menschen unter Arthrose. Die häufigste aller Gelenkerkrankungen, die mit Knorpel- und Knochendefekten einhergeht, entwickelt sich schleichend und verursacht auf Dauer Schmerzen. Beim Orthopädieforum informieren Prof. Dr. med. Thomas Kälicke, Chefarzt der Abteilung Orthopädie und Unfallchirurgie der GFO Kliniken Bonn und weitere Experten seines Teams über moderne Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten. Welche Rolle dabei unter anderem eine schonende Narkose spielt, erläutert PD Dr. med. Stefan Wirz, Chefarzt der Abteilung Anästhesie, Intensivmedizin, Schmerzmedizin/Palliativmedizin der GFO Kliniken Bonn. Interessante Einblicke und Tipps zur Prävention und Fitness erhalten die Besucher an diesem Tag auch von Physiotherapeut Holger Forthmann. Veranstaltungsort ist das Hotel Seminaris, Alexander-von-Humboldtstraße 20, 53604 Bad Honnef. Beginn der Veranstaltung ist 17 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

11.01.2019