Bonn Rhein-Sieg


Thermographie entlarvt teure Wärmebrücken

(v.e./m.k.) - Wärmebrücken aufspüren, nachhaltig beseitigen und wertvolle Heizenergie sparen: Die Thermographie-Aktion in Bonn macht das möglich. Bis zum 31. Mai bietet die Verbraucherzentrale in Kooperation mit SWB Energie und Wasser und der Bonner Energie Agentur diese umfassende Energieberatung zu besonders günstigen Konditionen. Die Stadtwerke fördern die Aktion für Ihre Kunden mit einem Zuschuss.

Bei einem Ortstermin mit Stadtwerke-Kunde Gerhard Dorsch in Duisdorf erläuterten Christoph Caspary (SWB Energie und Wasser), Celia Schütze (Bonner Energie Agentur) und Stephan Herpertz (Verbraucherzentrale) die Vorteile der „Thermographie von innen“. Dabei geht der Energieberater mit einer Wärmebildkamera durch das Haus, um Schwachstellen direkt aufzuspüren und umgehend mögliche Maßnahmen zu besprechen. Das können manchmal schon kleine Mängel sein. Denn gerade über schmale Fugen und Ritzen an Türen oder Fenster geht oft unbemerkt eine Menge Wärme verloren.

Die Thermographie-Beratung kostet normalerweise 60 Euro. Aber im Aktionszeitraum bis zum 31. Mai werden die ersten 40 Beratungen in Bonn für je 30 Euro angeboten. Kunden von SWB Energie und Wasser bekommen sogar noch eine weitere Förderung von jeweils 30 Euro, die ihrem Kundenkonto gutgeschrieben werden. Für sie ist das Angebot also im Idealfall kostenlos. Weitere Informationen dazu gibt es au f der Seite von SWB Energie und Wasser. SWB Energie und Wasser unterstützt die Thermographie-Aktion gerne. Energieeffizienzberater Christoph Caspary sagt: „Es gibt kein Patentrezept für energetische Haussanierungen. Deshalb ist individuelle Beratung wie bei der Thermographie-Aktion so wichtig.“

 

Schwachstellen erkennen und diskutieren


Die Thermographie-Kamera macht die Schwachstellen mit farbigen Wärmebildern sofort sichtbar. So kann der Energieberater den energetischen Zustand des Hauses beim Rundgang überprüfen und direkt an Ort und Stelle mit dem Hausbesitzer diskutieren: „Das Sehen ist das Eine, das Begreifen das Andere“, erläutert Energieberater Stephan Herpertz. Die Energieberatung zu Hause sei der erste Schritt auf dem Weg zu einem m öglichen Modernisierungsplan.

Anmeldungen für die Thermographie-Aktion nimmt die Energieberatung der Verbraucherzentrale entgegen, und zwar unter Telefon 0228/88683805 oder per E-Mail an bonn.energie@remove-this.verbraucherzentrale.nrw.