Ruck(es) Kolumnen


Karneval 'ante portas'?

Gestern ließ sich unsere Berliner Kanzlerin vom amtierenden Bonner Prinzenpaar laut WDR-Lokalzeit (Zitat:) „… ausgiebig den Paias des Prinzen“ erklären. Einen Tag später ist der Paias wieder in Bonn und der rheinische Frohsinn geht unvermittelt in der Bonner Stadtverwaltung weiter.

Laut BOFÜTAZ (BOnns FÜhrender TAgesZeitung) ist das Viktoriabad im Rahmen des Beethovenjubiläums 2020 als Veranstaltungsort im Gespräch. Wie bitte? Die Bruchbude, in der die Kacheln von der Wand fallen und es durchregnet soll eventuell eine Konzertstätte darstellen? Ist dies etwa ein Ergebnis der Bürgerwerkstatt zum Viktoriacarré, in dem u.a. eine ‚kulturelle Nutzung‘ vorgeschlagen wurde? Oder für was soll das Bad denn sonst zu gebrauchen sein? 

Man fasst es bald nicht mehr, welcher Unsinn wöchentlich durchs Bonner Dorf getrieben wird und niemand weiß genau, wo tagsüber zuerst getrunken wird: In der Stadtverwaltung, bei der Kommunalpolitik oder bei einer Tageszeitung?

Auf jeden Fall ist dieser diffuse GA-Beitrag über eine eventuelle Nutzung des Viktoriabades für BTHVN 2020 wohl ein Rohrkrepierer. Als karnevalistischen Beitrag der etwas anderen Art könnte man ihn noch gerade so durchgehen lassen. Obwohl: Eigentlich eine Beleidigung für echte Karnevalisten. 

Die Geschichte ist ein formidabler Beitrag für das Image Bonns als Bundesdorf und wird für Kopfschütteln nicht nur in Berlin sorgen. Wenn das so weiter geht, droht Beethoven 2020 zur Lachnummer zu werden.


Keine Lachnummer, sondern ein Freizeittipp der nicht alltäglichen Art für den morgigen Donnerstag:

Neue Local Heroes im Pantheon

Tja, liebe Freunde der hochwertigen Volksmusik, bevor ihr in der nächsten Woche in jedem Supermarkt, in der ‚Kneipe eures Vertrauens‘ und natürlich in den regionalen XXXL-Möbelhäusern mit immer der gleichen Karnevalsmusik zugedröhnt werdet, gibt es diese Woche noch einmal Qualitätsmusik in der wunderbaren PANTHEON LOUNGE in der Siegburger Str. 42 in Bonn-Beuel am Donnerstag(21.02.19) ab 20:30 Uhr.

Zuerst bietet das Duo IOANNA und UWE Jazz, Bossa, Tango, Chansons, Swing und Blues mit akustischer Gitarre und in sieben Gesangssprachen. Einfach eine „Ohrenweide“.

Anschließend heißt es ‚Anschnallen‘: Die vielköpfige Gruppe SOULCAKE dreht mit Energie geladenem Soul und funky grooves mächtig auf. Es wird euch aus den Plüschsesseln reißen!

Der Eintritt ist frei, Spenden in die Musikerbox sind erwünscht.

Kommen, sehen, staunen und genießen. Wie immer im Pantheon!