Bonn Rhein-Sieg


Foto: Thomas Schönenborn

Baseball EM in Bonn – die Capitals sind bereit

(m.g.) Der Countdown läuft. Im September treffen sich die besten europäischen Baseballteams zur Europameisterschaft in Bonn und die Capitals sind neben dem „Deutschen Baseball und Softball Verband“ Veranstalter des sportlichen Großereignisses.

„Wir freuen uns sehr auf das internationale Turnier“, sagt Udo Schmitz. 1. Vorsitzender der Bonn Capitals. Gleichzeitig bedeutet die Vorbereitung der EM für die Mitglieder viel Arbeit. „Das bringt schon seit zwei Jahren viel ehrenamtliche Arbeit für einige von uns mit sich und es wird noch mehr, je näher die EM rückt. Das ist anstrengend, aber für ein solch sportliches Highlight lohnt sich der Einsatz“, so Schmitz, der Chefarzt der Abteilung Allgemeine Innere Medizin am Bonner Johanniter Waldkrankenhaus ist.

Rechtzeitig fertig

Die Vorbereitungen laufen gut soweit. Die Renovierungsarbeiten auf Platz 1 im Baseballstadion Rheinaue sind erfolgreich abgeschlossen, der damit auch über eine Flutlichtanlage verfügt. Die Arbeiten am Platz 2, so dass dieser regelkonform für die EM ist, haben gerade begonnen, werden aber rechtzeitig zur EM abgeschlossen sein. Die Kosten für die Erneuerung der beiden Anlagen belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro, die sich die Stadt Bonn und das Land NRW teilen. 

Insgesamt treten zwölf Teams vom 7. bis zum 15. September in Bonn und Solingen, wo noch ein dritter Platz zur Austragung genutzt wird, zur Europameisterschaft an. „An den meisten Tagen finden sechs Spiele pro Tag statt, davon vier bei uns. Das ist sehr anspruchsvoll für die Organisation“, erklärt Schmitz. Mit dabei ist auch das deutsche Team, in dem nach heutigem Stand fünf Baseballer der Capitals mitspielen.

Viele Fans erwartet

Das deutsche Team will mindestens Platz 5 erreichen, weil sie so an den Qualifikationsspielen für die Olympischen Spiele teilnehmen können. Doch sie wollen mehr: Bei der letzten EM erreichten die Deutschen den vierten Platz und erhoffen sich für dieses Jahr auch mit Hilfe des Heimvorteils eine noch bessere Platzierung. Schmitz rechnet mit einem regen Interesse an der Europameisterschaft. „In Bonn ist Baseball ohnehin populär und wir erwarten, dass viele Fans auch von außerhalb Bonns und Deutschlands zu dem Turnier anreisen.“

Stresstest für Spieler

Für die Bonner Baseballspieler ist diese Saison ein Stresstest. Die laufende Saison muss wegen der EM stark komprimiert werden, so dass sie dieses Jahr bereits im August endet. Normalerweise geht eine Saison bis in den Oktober. Hinzu kommt der Champions Cup in Italien, an dem die Bonn Capitals als Deutscher Meister teilnehmen. Das ist mit der Champions League im europäischen Fußball zu vergleichen, wo sich die besten europäischen Vereine messen. Die deutschen Nationalspieler nehmen es sportlich und betrachten die enge Spieltaktung als angemessene Vorbereitung für die EM im eigenen Land.

15.04.2019