Kultur


Die Macher von beethoven@home

Beethoven@home

Bonner Musik-Schaufenster 1. Mai – 1. Juni 2019

(e.b.) - Zum siebten Mal in Folge findet auf Initiative des Netzwerks Ludwig van B. in Partnerschaft mit den Bürgern für Beethoven ein umfangreiches „Musikschaufenster“ statt, das mit insgesamt 43 Veranstaltungen in diesem Jahr einen neuen Rekord erreicht.

29 und damit mehr als zwei Drittel des Gesamtprogramms sind eigens für Beethoven@home konzipiert worden. Nach den bis zum letzten Jahr insgesamt erreichten 74 beteiligten Veranstaltern an ebenso vielen unterschiedlichen Orten sind in diesem Jahr nochmal 13 neue Veranstalter und 11 neue Orte dazu gekommen. Darin spiegelt sich die lebendige Vielfalt der Bonner Klassikszene.

Von der musikalisch aktiven Grundschule (Donatus) bis zu internationalen Stargästen (Bashkirova, Mönkemeyer) sind alle Altersklassen und Professionalisierungsgrade vertreten; allen gemeinsam ist die Leidenschaft für klassisches Musizieren. Unbestrittene „Königdisziplin“ bleibt das konzentrierte Konzertrezital, aber zahlreiche weitere Formate zeigen die Vielfalt unterschiedlicher Annäherungen an Klassik: Von der Kinderoper bis zum Kammermusikabend, von der Improvisation bis zum Salonkonzert, von Beikirchers Notizen über „Beethoven im Alltag“ bis hin zu den Forschungsergebnissen zu Beethovens „Neunter“ im Kammermusiksaal, von der Präsentation des lächelnden „Hörl-Beethoven“ bis zur „Beethoven-Klausur“ auf Burg Adendorf, vom Privathaus über Kirchen und nahezu alle eingeführten Konzertorte der Stadt fächert sich die Klassik bei Beethoven@home für viele Geschmäcker und Ansprüche auf.

„Eine Steilvorlage für das Jubiläum“ sagt dazu Schirmherr Dirk Kaftan und betont in seinem Geleitwort: "Zum siebten Mal tragt Ihr den Spirit des großen Sohnes unserer Stadt zu den Menschen, in ihre Herzen und Sinne! Und darauf kommt es an, nicht nur im Beethoven-Jahr, dem wir alle gespannt entgegenblicken, sondern jederzeit: Alles, was uns mit seiner Musik verbindet und unsere Ohren öffnet, macht uns im Inneren reicher. Eure Mischung von Musik und Gespräch, von Emotion und Information, von Erlebnis und Austausch leistet hier einen wichtigen Beitrag. Ihr liefert eine Steilvorlage für das Jubiläum, in dem hoffentlich die Kulturschaffenden Bonns und der Region zusammenwirken im Bestreben, alle Menschen Brüder (und Schwestern) werden zu lassen – in (neuer) Begeisterung für Beethovens großartige Musik und ihre gesellschaftliche Kraft! "

Das Beethovenorchester selbst ist in diesem Jahr mit zwei Veranstaltungen am Programm beteiligt, auch das Beethovenhaus lädt zu mehreren Terminen in den Kammermusiksaal, die Bürger für Beethoven sind mit drei Veranstaltungen beteiligt, das Netzwerk Ludwig van B. hat gemeinsam mit unterschiedlichen Kooperationspartnern 8 Konzerte konzipiert und ist an 5 weiteren beratend beteiligt.

„Treue und neue Veranstalter bilden jedes Jahr wieder eine anregende Mischung aus spielerischem Experiment und hochkarätiger Kammermusik“, erläutert Solveig Palm, die das Musikschaufenster 2012 ins Leben gerufen hat und seitdem konzeptionell und organisatorisch betreut.

Das genaue Programm mit Reservierungsmöglichkeiten findet sich auf der Webseite: www.beethoven-at-home.de Weitere Infos: www.beethoven-at-home.de oder bei Solveig.Palm@ludwigvanb.de, Tel. 0174 1851568