Gesundheit


Sechs Veranstaltungen zu Themen rund um die Gesundheit

(m.g.) Am Montag, den 3. Juni, veranstaltet das Malteserkrankenhaus den Gesprächskreis für Menschen mit Lungenkrebs und ihre Angehörigen. Die Diagnose Lungenkrebs stellt Betroffene und Angehörige vor viele Fragen und Sorgen, im Laufe der Therapie kann es immer wieder zu persönlichen Krisen im Umgang mit der Erkrankung kommen. Dennoch gibt es auch Momente der Hoffnung und der Zuversicht. In einem geleiteten Gesprächskreis geben Experten Betroffenen die Möglichkeit, sich über alle Sorgen und Ängste, aber auch über ganz konkrete Fragen mit anderen Betroffenen auszutauschen – unabhängig davon, ob man selbst erkrankt sind oder ein nahestehender Mensch. Der Gesprächskreis beginnt um 17:30 Uhr und endet um 19 Uhr. Veranstaltungsort ist das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg, Akademie für Palliativmedizin, Von-Hompesch-Straße 1, 53123 Bonn. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Am Mittwoch, den 5. Juni, veranstaltet das Johanniter Waldkrankenhaus eine Patientenveranstaltung zu dem Thema Schilddrüse. Die Schilddrüse ist eine wichtige Steuerungszentrale. Sie erzeugt das Hormon Thyroxin aus den Bausteinen Jod und Eiweiß. Bei Bedarf gibt sie das Hormon ins Blut ab und steuert so viele wichtigen Funktionen im Körper: Vom Stoffwechsel über Herz und Kreislauf, Magen und Darm bis hin zu Nerven und Muskeln. Diese Schilddrüsenhormone haben auch Einfluss auf Persönlichkeit, Sexualität und Fruchtbarkeit und das Wachstum von Haut und Haaren. Daher können bei einer Erkrankung der Schilddrüse verschiedene Körperfunktionen betroffen sein. Dabei kann es sich um Gewichtsabnahme oder -zunahme, Herzklopfen oder depressive Verstimmungen handeln. Ungefähr ein Drittel der Deutschen haben Problemen mit der Schilddrüse. Ab dem 45. Lebensjahr ist sogar jeder Zweite betroffen. Daher veranstaltet das Johanniter Waldkrankenhauses die Patientenveranstaltung, um über die Funktion der Schilddrüse, Schilddrüsenerkrankungen sowie konservative und operative Therapien. zu informieren. Informieren werden Dr. Stefan Klozoris, Chefarzt der Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie, und Priv.-Doz. Dr. med. Udo Schmitz, Chefarzt der Abteilung Allgemeine Innere Medizin. Die Patientenveranstaltung findet am Mittwoch, dem 5. Juni, von 16 bis 18 Uhr im Landes-Stiftung Arp Museum, Hans-Arp-Allee 1, 53424 Remagen, statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Am Mittwoch, den 5. Juni, bietet das Johanniter-Krankenhaus einen Rollator-Fitness-Kurs an. Denn der Rollator ist nicht nur ein Hilfsmittel für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, sondern kann auch als „Sportgerät“ zur Erhaltung oder Wiederherstellung der allgemeinen Fitness, Gesundheit und Mobilität eingesetzt werden. Der Rollator als „Sportgerät“ fördert nicht nur die aufrechte Haltung und stärkt das Herz-Kreislauf- System. Mit dem Rollator lässt sich auch die Koordination verbessern und das Gleichgewicht schulen. Gleichzeitig werden in dem Kurs erfolgreiche Strategien für die Umsetzung im Alltag trainiert. Der Kurs geht von 14:30 bis 15:15 Uhr. Veranstaltungsort ist die Tagesklinik der Geriatrie des Johanniter-Krankenhauses (2. Etage im Rheinflügel) in Johanniterstraße 3, 53113 Bonn. Der Kurs ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Am Mittwoch, den 5. Juni, veranstaltet die Geburtsstation des Bonner Johanniter-Krankenhauses ihren nächsten Informationsabend zur Geburtsstation. Da in Bonn als UN-Standort viele Menschen leben, die deutsch nicht als Muttersprache erlernt haben, wird der Informationsabend in den Sprachen Deutsch und Englisch angeboten. Interessierte lernen die Ärzte und Hebammen der Geburtsstation sowie den Kreißsaal und die Wöchnerinnenstation kennen. Die Geburtsstation im Johanniter-Krankenhaus, auf der täglich ein Kinderarzt der Kinderklinik St. Augustin anwesend ist, bietet alles, um werdenden Eltern zur Seite zu stehen. Das Anliegen der Hebammen ist es, den werdenden Eltern in einem der vier Kreißsäle umfangreiche Möglichkeiten einer individuellen Geburt anzubieten, wie zum Beispiel in der Gebärwanne oder auf dem Hocker. Zusätzlich verfügt der Kreißsaal noch über ein Hebammenzentrum, wo sowohl Geburtsvorbereitungskurse als auch Rückbildungsgymnastik, PEKiP oder Babymassage angeboten werden. Und auch der voll ausgestattete Operationssaal sorgt für viel Beruhigung bei den werdenden Eltern. Er ist für Notfälle direkt an die Kreißsäle angeschlossen. Veranstaltungsort ist der Große Saal (4. Etage) des Johanniter-Krankenhauses, Johanniterstr. 3-5, 53113 Bonn. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter: www.geburt-in-bonn.de oder Kreißsaaltelefon: 0228-543-2408, E-Mail kreisssaal@bn.johanniter-klinken.de. 

Am Mittwoch, den 5. Juni, veranstaltet das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn eine Patientenschulung zu Endoprothetik mit dem Title "Mein neues Gelenk". Der künstliche Ersatz des Hüft- und Kniegelenkes ist zu einem Standardeingriff geworden. Es gibt allerdings eine große Vielfalt unterschiedlicher Implantate und Operationsverfahren. Der Informationsabend des Gemeinschaftskrankenhauses soll Betroffenen eine Hilfestellung zur Orientierung geben. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr und endet um 21 Uhr. Veranstaltungsort ist die Cafeteria im Haus St. Petrus, Bonner Talweg 4-6, 53113 Bonn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Am Donnerstag, den 6. Juni, veranstaltet das Malteserkrankenhaus ein Gesundheitsgespräch mit dem Titel „Der neue Kollege im OP heißt DaVinci“. Mit dieser 3D-Technologie können hochkomplexe Operationen auf die Minimal-Invasive Weise durchgeführt werden. Der computergestützte Roboter wird über Fingerbewegungen gesteuert und erlaubt während der Operation präzise Bewegungen in alle Richtungen und auf engstem Raum. Experten informierten über den Operationsroboter. Beginn der Veranstaltung ist 18 Uhr. Veranstaltungsort ist die Cafeteria im Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg, Von-Hompesch-Straße 1, 53123 Bonn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

31.05.2019