Gesundheit


Inkontinenz, Umgang mit Demenz und Rollator-Fitness-Kurs

(m.g.) Anlässlich der Welt-Kontinenz-Woche veranstaltet das Universitätsklinikum am Dienstag, den 18. Juni, einen Patienten-Informationstag rund um die Volkskrankheit Inkontinenz. Dann können Betroffene und Interessierte sich über Themen rund um Blase und Darm informieren. Das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum des Universitätsklinikums Bonn und des Rehabilitationszentrums Godeshöhe lädt in enger Zusammenarbeit mit dem Förderverein zur Kontinenzforschung und Kontinenzaufklärung e.V. und der Arbeitsgemeinschaft Beckenbodengesundheit e.V. zu einem Patienten-Informationstag mit Ausstellung ein. Die kostenlose Veranstaltung findet von 16:30 bis 20 Uhr in der Rehaklinik Godeshöhe, Waldstraße 2-10, in Bad Godesberg statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Am Dienstag, den 18. Juni, veranstaltet das Malteserkrankenhaus einen Kurs für Angehörige zu dem Thema „Umgang mit Demenz“. In einer dreiteiligen Schulung zum Umgang mit Demenz nach dem schwedischen Silviahemmet-Konzept können Angehörige und Interessierte die Krankheit verstehen lernen und bekommen Tipps für den Umgang damit. Beispielsweise geht es um die Rolle der Angehörigen bei einer Demenzerkrankung und um Themen wie Ernährung, Kommunikation und Sturzprävention. In dem Kurs können die Teilnehmenden individuelle Probleme und Fragestellungen mit Pflegekräften und Sozialpädagogen diskutieren und sich persönlichen Rat einholen. Die Veranstaltung beginnt um 16:30 Uhr und endet um 19:30 Uhr. Veranstaltungsort ist das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg, Geriatrische Tagesklinik, Von-Hompesch-Straße 1, 53123 Bonn. Der Besuch ist kostenlos. Anmeldung bei Renate Schlieker unter Tel.: 0228 6481-13187. 

Am Mittwoch, den 19. Juni, bietet das Johanniter-Krankenhaus einen Rollator-Fitness-Kurs an. Denn der Rollator ist nicht nur ein Hilfsmittel für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, sondern kann auch als „Sportgerät“ zur Erhaltung oder Wiederherstellung der allgemeinen Fitness, Gesundheit und Mobilität eingesetzt werden. Der Rollator als „Sportgerät“ fördert nicht nur die aufrechte Haltung und stärkt das Herz-Kreislauf- System. Mit dem Rollator lässt sich auch die Koordination verbessern und das Gleichgewicht schulen. Gleichzeitig werden in dem Kurs erfolgreiche Strategien für die Umsetzung im Alltag trainiert. Der Kurs geht von 14:30 bis 15:15 Uhr. Veranstaltungsort ist die Tagesklinik der Geriatrie des Johanniter-Krankenhauses (2. Etage im Rheinflügel) in Johanniterstraße 3, 53113 Bonn. Der Kurs ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

14.06.2019