Gesundheit


Viel los bei den Johannitern in Bonn

(m.g.) Am Mittwoch, den 26. Juni, veranstalten die Johanniter-Kliniken unseren diesjährigen „Save a life day“ – Tag des Krankhaften Übergewichts. In diesem Rahmen stellen sich das Adipositaszentrum Bonn/Rhein-Sieg unter der Leitung von Prof. Dr. med. Andreas Türler und die Selbsthilfegruppe Adipositas des Johanniter-Krankenhauses vor. Vorträge und Diskussionen geben Antworten auf die Frage, was Betroffene bei massivem Übergewicht tun können. Aus Prof. Türlers Sicht besteht in der Bevölkerung, aber auch bei einem Teil der Betroffenen, ein Informationsdefizit über den Zusammenhang zwischen Adipositas (Fettleibigkeit) und den schwerwiegenden Folgeerkrankungen, wie Diabetes, Bluthochdruck oder Krebs. Das Wissen über krankhaftes Übergewicht als komplexe und chronische Erkrankung muss deshalb vor allem in Deutschland erhöht werden. Denn Deutschland hat in Sachen Fettleibigkeit in Europa eine führende Rolle eingenommen. Die Veranstaltung beginnt um 16 und endet um 19 Uhr. Veranstaltungsort ist das Johanniter-Krankenhaus Bonn, Großer Saal (4. Stock), Johanniterstraße 3–5, 53113 Bonn. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Am Donnerstag, den 27. Juni, findet im Johanniter Krankenhaus Bonn das nächste Kosmetik Seminar für Krebspatientinnen statt. In Kooperation mit der DKMS-Life schulen kompetente Kosmetikexpertinnen maximal zehn Teilnehmer ganz persönlich und geben dabei Tipps zur Gesichtspflege und zum Schminken. Sie zeigen u.a., wie einfach äußerliche Folgen einer Krebstherapie, wie zum Beispiel Hautflecken oder Wimpernverlust, kaschiert werden können. Dabei sind die Frauen aufgefordert, sich selbst zu schminken. So gelingt ihnen das auch im Anschluss an das Seminar ohne Schwierigkeiten. Ziel ist es, Patientinnen zu mehr Lebensmut zu ermuntern und eine neue Lebensqualität aufzubauen. Daher auch das Motto der Seminare: „Hilfe zur Selbsthilfe: sich wohler fühlen durch gutes Aussehen“. Ein weiterer Programmpunkt der Seminare ist eine Tücher- und Kopfschmuckberatung. Die Seminarteilnahme ist für die Patientinnen kostenlos. Die Produkte werden auf die jeweiligen Schritte des Kosmetikseminars abgestimmt – von der Reinigung der Haut bis zum Auftragen des Lippenstifts. Veranstaltungsort ist das Johanniter-Krankenhaus, Johanniterstr. 3-5, 53113 Bonn. Er beginnt um 14:30 Uhr und dauert 2 Stunden. Durch die begrenzte Teilnehmerzahl ist eine vorherige Anmeldung bei Kerstin Tuschen erforderlich unter Tel: 0228-543-3586. 

Anlässlich des diesjährigen Johannistages präsentieren sich erstmals alle Einrichtungen der Johanniter aus Bonn und Umgebung am Samstag, den 29. Juni 2019, mit einer großen Informationsveranstaltung auf dem Bonner Münsterplatz. Mit dabei sind natürlich auch das Bonner Johanniter-Krankenhaus und Waldkrankenhaus. Sie präsentieren einen hochmodernen Operationsroboter, mit dem minimalinvasive Operationen durchgeführt werden. Daneben gibt es künstliche Gelenke zum Anschauen und zur Selbstmontage. An Informationsständen wird das Leistungsspektrum der Johanniter vorgestellt. Dieses reicht vom Menüservice, Hausnotruf, von der Ersten Hilfe bis zu den Aktiven Senioren und dem Johanniter-Hospiz. Außerdem präsentiert sich die Gemeinschaft als großer und wichtiger Arbeitgeber der Region. So gibt unter anderem auch die Johanniter-Bildungs GmbH einen Überblick über das Ausbildungs- und Berufsangebot. Mit der Veranstaltung haben die Bonner Bürger erstmals die Möglichkeit, die gesamte Vielfalt der Johanniter-Familie, ihre einzelnen Gruppierungen und ihr Zusammenspiel näher kennenzulernen. Die Präsentation beginnt um 10.00 Uhr mit einem Gottesdienst in der Kreuzkirche.  Die Veranstaltung endet um 16 Uhr. 

21.06.2019