Gesundheit


Vier Veranstaltungen zu dem Thema Medizin und Gesundheit

(m.g.) Am Dienstag, den 17. September, veranstaltet das Bonner Malteserkrankenhaus seinen Tag der Patientensicherheit. Dann informierten Mitarbeiter und Ärzte Patienten an Informationsständen darüber, was sie an 365 Tagen im Jahr für deren Sicherheit tun. Vom Patientenarmband für die ambulante oder stationäre Aufnahme über Hygienemaßnahmen bis zu speziellen Sicherheitschecks im OP. Außerdem können Besucher Wiederbelebungsmaßnahmen an unserer Reanimationspuppe unter ärztlicher Fachanleitung üben. Veranstaltungsort ist der Eingangsbereich des Malteser Krankenhauses Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg, Von-Hompesch-Straße 1, 53123 Bonn. Die Veranstaltung von 14 bis 117 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Mittwoch, den 18. September 2019, findet in der Betriebsstätte St. Marien der Bonner GFO Kliniken das Herbstsymposium Innere Medizin statt. Chefärzte stellen neueste Erkenntnisse zur Behandlung von Lungenkrebs, Herzinsuffizienz, pAVK und gastrointestinalen Blutungen zur Diskussion. Es stehen folgende Themen auf der Tagesordnung: Lungenkarzinom: Aufbruch in neue Welten (Dr. Wolfgang Schulte, Chefarzt der Pneumologie), Gastrointestinale Blutungen aus chirurgischer Sicht (PD Dr. Dimitrios Pantelis, Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie), Herzinsuffizienz – die Prognose wird besser und besser (Prof. Dr. Heyder Omran, Chefarzt der Inneren Medizin/Kardiologie) und Wenn es nicht mehr weitergeht: Neuigkeiten bei der Therapie von pAVK und Aortenaneurysma (Prof. Dr. Kai Balzer, Chefarzt der Gefäß- und Endovaskulärchirurgie) Veranstaltungsort ist das Verwaltungsgebäude der Betriebsstätte St. Marien, Robert-Koch-Straße 1, 53115 Bonn, Venusberg. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Am Mittwoch, den 18. September, veranstaltet das Bonner Gemeinschaftskrankenhaus die Patientenschulung „Mein neues Gelenk“. Die Ursachen für einen Gelenkverschleiß sind ganz verschieden, neben altersbedingten zunehmenden Schädigungen des Knorpels können insbesondere Verletzungen, Unfälle oder Vorerkrankungen zu einer frühzeitigen Knorpelschädigung führen. Dieser Gelenkverschleiß wird als Arthrose bezeichnet. Zudem können auch so genannte entzündliche Gelenkerkrankungen für den vorzeitigen Verschleiß ursächlich sein. Das klassische Beispiel für diese Gruppe von Erkrankungen ist der Gelenkrheumatismus. Das Grundprinzip dieser Operation besteht darin, die erkrankten Gelenkflächen zu entfernen und durch Endoprothesen zu ersetzen. Hierbei stehen unterschiedliche Materialkombinationen als Gleitpaarungen zur Verfügung. Veranstaltungsort ist die Cafeteria des Hauses St. Petrus, Bonner Talweg 4-6, 53113 Bonn. Die Veranstaltung geht von 18 bis 21 Uhr. Der Kurs ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Am Donnerstag, den 19. September, veranstaltet das Universitätsklinikum ein Patientenkolloquium mit dem Titel „Neurodermitis und andere allergische Erkrankungen“. Prof. Dr. Dr. Prof. h. c. Thomas Bieber; Direktor der Klinik für Dermatologie und Allergologie, und Prof. Dr. Natalija Novak, Leitende Oberärztin der Klinik für Dermatologie und Allergologie, beleuchten das Thema in seiner gesamten Bandbreite. Nach den Vorträgen besteht die Gelegenheit, Fragen an die beiden Referenten des Universitätsklinikums Bonn zu stellen. Veranstaltungsort ist das Universitätsklinikum Bonn, Hörsaal im Biomedizinischen Zentrum / BMZ vis-à-vis Notfallzentrum Sigmund-Freud-Straße 25 53105 Bonn. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

13.09.2019