Kultur


Foto: Chris Paul

Johanniter-Hospiz: Vortragskonzert „Kaleidoskop des Trauerns“

(m.g.) Am Mittwoch, den 25. September, tritt die Künstlerin Chris Paul im Johanniter-Waldkrankenhaus auf. Sie präsentiert ihr Vortragskonzert „Kaleidoskop des Trauerns“. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung des Johanniter-Hospizes. Marita Haupt, Leiterin des Bonner Hospizes, und ihr Team organisieren regelmäßig Veranstaltungen für ihre Gäste auf dem Gelände des Johanniter Walkrankenhauses.

Chris Paul ist der Ansicht, dass Trauern ein dynamischer Prozess ist mit wiederkehrenden Themen. „Trauern ist die Lösung, nicht das Problem“, so Paul. Nach einem Verlust geht jeder Mensch seinen individuellen Trauerweg in seinem ganz eigenen Tempo, aber alle Trauenden bewegen sich auf denselben Themenfeldern. Die Trauerexpertin Chris Paul hat diese Felder „Facetten des Trauerns“ genannt, die wie in einem Kaleidoskop ständig neue Muster bilden.

„Es integriert die wesentlichen Theorieansätze der vergangenen 30 Jahre zu einem ganzheitlichen Modell, in dem Trauerwege aus verschiedenen Erlebensbereichen bestehen. Jeder Mensch geht durch diese Erlebensbereiche, ob er will oder nicht. Er tut es mit dem, was die eigene Biografie und die aktuelle Lebenssituation zur Verfügung stellen. So entstehen ganz und gar individuelle, voneinander verschiedene Trauerwege.“

Emotionen seien ein wichtiger Teil aller Trauerwege, deshalb habe Chris Paul zur Präsentation des Trauerkaleidoskops eine ganz besondere Form gewählt. Zwischen die Erläuterungen und Erzählungen aus ihrem Beratungsalltag sind deutsche und englische Lieder gesetzt. Unterstützt vom Kölner Gitarristen Udo Kamjunke singt Chris Paul an diesem Abend die Stücke live. Sie berührt ihre Besucher und Besucherinnen mit ihrer kraftvollen warmen Stimme und lässt die Facetten des Trauerns verstehen und erleben.

Veranstaltungsort ist der Mehrzweckraum des Johanniter-Waldkrankenhauses, Waldstraße 73, 53127 Bonn. Das Konzert beginnt um 18 Uhr. Vor dem Vortragskonzert haben die Gäste um 17:30 Uhr die Möglichkeit, das Johanniter-Hospiz in Rahmen einer Führung näher kennenzulernen.

19.09.2019