Bonn Rhein-Sieg


Fotos: BONNDIREKT und Judith Döker

Beethovens Fünfte als urbane Straßenkultur

(m.g.) Bei „Beethoven MOVES!“ handelt es sich um ein gemeinsames Projekt von Jugendlichen aus Bonn und Medellín in Kolumbien. Dabei interpretieren ehemalige Kindersoldaten und Straßenkinder aus Lateinamerika gemeinsam mit dem Beethoven Orchester und Bonner Jugendlichen ihre Erfahrungen zu Themen wie Gewalt, Ausgrenzung und Freiheit mit Bezug auf Beethovens Fünfte. Das Kunst- und Bildungsprojekt wurde anlässlich des Beethoven-Jubiläums 2020 von der Don Bosco Mission Bonn und dem Beethoven Orchester Bonn nach einer Idee der Kulturproduzentin Rita Baus als Projektleiterin konzipiert. Jetzt stellten sie es in Bonn der Öffentlichkeit vor.

Die Jugendlichen entwickeln dabei eigene künstlerische Statements unter dem Eindruck von Beethovens Musik. Die mehr als 50 Teilnehmer aus Medellín und Bonn bereiten sich über ein Jahr inhaltlich und künstlerisch auf ihre Aufführung im Telekom Forum im Beethoven-Jahr vor. Sie werden unterstützt von Musikern, Tänzern, Kreativen aus den unterschiedlichsten künstlerischen Bereichen, Teilen des Beethoven Orchesters, Musikpädagogen und Dirk Kaftan, Generalmusikdirektor der Stadt Bonn.

Anselm Dalferth, Mitglieder der Beethoven Orchesters, Musikpädagogen und Regisseur, und Dirk Kaftan reisten im April 2019 für eine Woche nach Medellín. Sie hatten es sich zur Aufgabe gemacht, sich mit den Jugendlichen, darunter ehemalige Kindersoldaten und Straßenkinder, auf die gemeinsame, spannende und künstlerische Reise einzulassen. „Es waren sehr bewegende Erfahrungen, die sehr nachhaltig wirken. Wir werden die Fünfte nun anders als früher spielen“, sage Kaftan.

Laut Nelson Penedo, Geschäftsführer der Don Bosco Mission, ist das Projekt fester Bestandteil der Pädagogik in Medellín geworden. Seit Beginn des Schuljahres werden bis Dezember an Bonner Schulen Workshops zu „Beethoven Moves!“ veranstaltet. Beim Kick-off am 19. Januar 2020 können sich junge Menschen aus Bonn und Umgebung über das Projekt informieren und bewerben.

Im Rahmen der Challenge am 8. Februar 2020 qualifizieren sich 25 von ihnen für das gemeinsame Camp in Bonn mit den kolumbianischen Mitakteuren. Dieses findet vom 27. Juli bis zum 21. August 2020 statt. Am 22. und 23. August kommt dann das große Finale des spektakulären Projektes mit der Aufführung der 5. Sinfonie mit dem Beethoven Orchester und 50 Jugendlichen im Telekom Forum. „Unser wichtigstes Ziel ist es, das Publikum zu berühren“, betonte Regisseur Dalferth. Der Vorverkauf startet am 28. September bei an allen Stellen von bonnticket.

 Mehr Informationen unter: www.beethoven-moves.de.

27.09.2019