Bonn Rhein-Sieg

Plakativ

(s.m./e.r.) - Szenen aus August Mackes Werk 'Promenade' zieren jetzt die Stromkästen vor dem August-Macke-Haus. Das Kunstwerk von Bonns berühmtestem Expressionisten aus dem Jahr 1913 hat der Künstler Bastian Rupp von der Firma Highlightz im Auftrag von SWB Energie und Wasser Pinselstrich um Pinselstrich mit Acryl auf Hartplastik fünf Kästen aufgebracht. Leicht, nahezu rhythmisch lässt Bastian Rupp, der an der Universität Bonn anatomisches Zeichnen lehrt, den Pinsel hin- und hergleiten, um das[mehr]

„eTarif“ - Nur die Strecke zahlen, die man auch fährt

(m.g.) Heute geht es los. Bis zum 6. September testet der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) seinen neuen eTarif. Dieser Tarif funktioniert mithilfe einer App. Man checkt sich bei Fahrtbeginn ein und beim Verlassen des Fahrzeugs wieder aus. Der Fahrpreis setzt sich zusammen aus einem Grundpreis von 1,50 Euro und weiteren 0,15 Euro pro Kilometer.  Nach Angaben des VRS funktioniert die App spielend einfach. Vor dem Einstieg in Bus und Bahn erfolgt das Check-in durch rechts wischen in der App. [mehr]



50 Jahre Rhein-Sieg-Kreis

Geburtstagfeierlichkeiten (rsk-ke/er) – Modern und voller Tradition, herrlich turbulent und wundervoll grün, städtisch und ländlich - der Rhein-Sieg-Kreis verbindet unzählige lebens- und liebenswerte Aspekte auf engstem Raum. In diesem Jahr wird er stolze 50 Jahre alt. Am 1. August 1969 wurde der damalige Siegkreis um mehrere Kommunen aus dem ehemaligenLandkreis Bonn erweitert und der heutige Rhein-Sieg-Kreis entstand. Inzwischen sind mehr als 600.000 Menschen hier an Rhein und Sieg zu Hause. [mehr]



Sound of Heimat – Kellerkommando stürmt die Bühne

(m.g.) Am 29. Juni ist auf dem Bonner Kunstrasen das „Sound of Heimat“ Festival angesagt. Dann treten ausschließlich Bands mit deutscher Mundart und deutschem Dialekt auf. Das heißt aber keineswegs, dass der Musikantenstadel zu Besuch ist. Vielmehr steht ein heißer Crossover aus Hip-Hop, Reggea, Rock oder Brass auf dem Programm. Party eben, aber auf Deutsch. Mit dabei die Band Kellerkommando aus dem bayrischen Frankenland.  Kellerkommando ist eine 2009 gegründete Band, die traditionelle fr[mehr]



Es ist wieder soweit

Kirschblüte in der Bonner Altstadt steht kurz bevor (s.b./e.r.) - Jeden Frühling gibt es in der Bonner Altstadt ein besonderes Naturereignis zu bewundern: Unzählige Kirschbäume entfalten in den ersten wärmeren Apriltagen ihre volle Blütenpracht und verwandeln die Straßen in ein rosa Blütenmeer. Da die Kirschblüte stark von den Launen des Aprilwetters und dem vorangegangenen Winter abhängt, lässt sich der genaue Zeitpunkt der Blüte kaum vorhersagen. Noch sind viele Knospen verschlossen, aber dan[mehr]



Bonner Nächte immer heller – zum Schaden von Mensch und Natur

(m.g.) „Bonner Nachthimmel“ nennt sich das aktuelle Projekt der Volkssternwarte Bonn. Noch bis zum 6. April will sie gemeinsam mit Bonner Bürgern den Nachthimmel der Stadt Bonn vermessen. Ziel ist es, den Grad der „Lichtverschmutzung“ in der Bundesstadt genauer zu bestimmen.  „Es gibt bereits Satelliten, welche die Lichtstärke im Bonner Raum messen“, erklärt Peter Oden, 1. Vorsitzender der Warte. „Aber diese Messung teilt Bonn gerade Mal in zwei, drei Bereiche ein. Mit unserem Projekt könn[mehr]



Hühner im Wohngebiet: Da lacht so mancher Nachbar nicht mehr

(m.g.) Es ist schwer zu glauben. Aber es stimmt, immer mehr Stadtbewohner halten sich Hühner in ihren Gärten. So auch in Bonn. Seit kurzem ist in der Südstadt (Arndtstraße, Ecke Adenauerallee) ein unverkennbares Gegacker nicht zu überhören. Ein Trend, der nicht allen gefällt und bei dem einiges zu beachten ist. Denn man kann nicht einfach ein paar Hühner in seinem Garten ansiedeln. Dabei sind einige Vorgaben zu beachten. BONNDIREKT hat sich schlau gemacht.  Wer einen Hahn und ein paar Henn[mehr]