Bonn Rhein-Sieg

Bad Godesberg: Axel Bergfeld zur Ansiedlung der Hochschule

(m.g.) Vor kurzem berichtete BONNDIREKT über eine mögliche Ansiedlung einer Zweigstelle der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg für Cyber-Sicherheit in der kurfürstlichen Zeile in Bad Godesberg. Zu dem Thema hat sich auch die „Kurfürstenbad-Initiative“ zu Wort gemeldet. Ein Gespräch mit Axel Bergfeld, dem Sprecher der Initiative.       Sehr geehrter Herr Bergfeld, Ihre Bürgerinitiative „Kurfürstenbad bleibt!“ hat sich Gedanken über eine Ansiedlung einer Zweigstelle der Hochschule Bonn-Rhe[mehr]

Bad Godesberg: Gegenwind für Hochschule in der Kurfürstlichen Zeile

(m.g.) Eigentlich schien es so, dass sich alle einig sind. Eine neue Zweigstelle der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg für Cyber-Sicherheit soll in Bad Godesberg Kurfürstliche Zeile angesiedelt werden. Oberbürgermeister Ashok Sridharan und der Bezirksbürgermeister Christoph Jansen als auch zahlreiche andere Politiker begrüßen das Projekt. Aber jetzt grätscht eine Bürgerinitiative dazwischen. Unter der Leitung von Axel Bergfeld. Es ist nicht das erste Projekt, das er torpediert.    Auch der E[mehr]



3. und 4. Gleis zwischen Hbf. und Mehlem? – absolut unrealistisch

(m.g.) Vor einiger Zeit äußerte sich Norbert Reinkober, Geschäftsführer des Verkehrsverbunds Rhein-Sieg, in einem Zeitungsinterview zum Schienennetz in Bonn. In seiner Zukunftsversion für ein besseres Netz sprach er sich für eine drittes und zum Teil viertes Gleis zwischen Bonn Hauptbahnhof und Bonn Mehlem aus. Das hat alte Ängste bei vielen Bonner wiederauferstehen lassen. Denn das Thema ist nicht neu.   Schon lange ist der Streckenabschnitt ein Ärgernis für viele Anwohner. Der Bahnverkeh[mehr]



Bahn verspritzt Glyphosat – Stellungnahmen

(m.g.) Vor kurzem berichtete BONNDIREKT, dass die Deutsche Bahn auf ihren Gleisen im Bonner Stadtgebiet Glyphosat verspritzt. Das Unkrautvernichtungsmittel ist umstritten und steht im Verdacht, als krebserregend zu sein. Der Artikel (hier der Link) stieß in Bonn auf hohes Interesse. Also hat BONNDIREKT die Deutsche Bahn, die Stadt Bonn und die politischen Fraktionen um eine Stellungnahme zu dem Thema gebeten. Nicht alle haben geantwortet.  CDU Christian Gold, umweltpolitischer Sprecher de[mehr]



Verkaufsoffene Sonntage - ver.di macht wieder die Welle

(m.g.) Noch spekulieren Metrologen darüber, ob Deutschland auch diesen Sommer wieder von Hitzewellen überzogen wird oder nicht. Noch sind sich die Experten uneins. Aber eine andere Welle wiederholt sich dieses Jahr ganz bestimmt, und zwar mit Ansage. Die Klagewelle der Gewerkschaft ver.di gegen verkaufsoffene Sonntage.  In der hiesigen Region hat die Welle in Zülpich ihren Anfang genommen. Dort klagte ver.di erfolgreich vor dem Oberverwaltungsgericht in Münster gegen den verkaufsoffenen So[mehr]



Die Immobilie: "Sie bewegt sich doch"

Stürmische Zeiten auf dem Immobilienmarkt? (e.b./e.r.) - Aktuell lassen sich Häuser und Wohnungen zu Spitzenpreisen verkaufen. Dank anhaltend niedriger Zinsen sind Immobilien begehrt wie lange nicht. Immobilien sind also doch mobil, zumindest im Preis. Gute Chancen also für diejenigen, die aus dem zu großen Eigenheim in eine altersgerechte Wohnung ziehen oder das geerbte Elternhaus zu Geld machen möchten. Um dieses Ziel schnell und unkompliziert zu erreichen, wird allerdings ein kompetenter un[mehr]



NRW: In Bonn verlieren Autofahrer die meiste Zeit

(m.g.) Was viele Autofahrer in Bonn bereits geahnt haben, wird jetzt durch eine aktuelle Erhebung des Kartenherstellers Tom Tom bestätigt. Autofahren in Bonn kostet enorm viel Zeit und damit Nerven. Im Durchschnitt beträgt der Staulevel in Bonn 27 Prozent. Das heißt, eine Strecke, die ohne Stau in 60 Minuten zu bewältigen wäre, benötigt aufgrund der schlechten Verkehrssituation eine Fahrzeit von 76,2 Minuten.    Das ist aber nur der Durchschnittswert. Morgens liegt der Staulevel in Bo[mehr]