Bonn Rhein-Sieg

Stickoxid-Werte in Bonn erneut zu hoch

(m.g.) Wie das Umweltbundesamt heute mitteilte, liegen nun die Messdaten für Stickstoffdioxid (NO2) im Bundesgebiet für das Jahr 2018 vor. Demnach überschritten im vergangenen Jahr noch 57 Städte im Jahresmittel den Luftqualitätsgrenzwert von 40 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter Luft (µg/m³). Den traurigen 1. Platz der Liste belegt Stuttgart mit einer dem maximalen Jahresmittelwert von 71 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter Luft. Mit dabei ist auch Bonn. Die Bundestadt belegt mit[mehr]

Dokumentation im Stadtarchiv

Die Abteilung ‚Stadtgeschichtliche Dokumentation‘ des Stadtarchives Bonn bietet mehr als 6,5 Mio. Fotografien, Grafiken, Postkarten, Plakate, Flugblätter sowie Filme und Tonträger mit Bonn-Bezug. Von Bildern, Plakaten und Flugblättern können gegen Gebühr digitale Reproduktionen angefertigt werden. In den vergangenen Jahren wurden auf diese Weise bereits 14.000 Fotografien, Grafiken, Postkarten und Plakate digitalisiert.



Foto: Werner Hörnemann

Das Manuskript vom Dachboden

Bonner Autor (e.r.) – Der Bonner Autor Werner Hörnemann schrieb in den fünfziger Jahren mit dem Buch „Die Gefesselten Gespenster“ einen Jugendbuchklassiker, der Generationen von Lesern bis heute in den Bann zieht. Viele wollten dann wissen, wie die Geschichte weitergeht und tatsächlich hatte Hörnemann, der 1997 starb, damals eine Fortsetzung angefangen, aber nie zu Ende geführt. Der Verleger Norbert Kessel forschte nach und entdeckte tatsächlich das Romanfragment in einem alten Koffer auf ein[mehr]



Die Bombardierung Bonns im Jahr 1689

Das Stadtmuseum Bonn präsentiert eine Fortsetzung der Schau „Bonn als Festungsstadt“. Im Mittelpunkt der neuen Ausstellung, die an die verheerende Zerstörung Bonns vor 325 Jahren erinnert, steht das große Gemälde der „Bombardierung Bonns 1689“, das nach rund 80 Jahren in das Museum zurückkehrt.



Kunstpreisträgerin Ulrike Rosenberg im LVR-LandesMuseum Bonn

„Weiblicher Energieaustausch“ (b.v.) – Seit 15. Mai 2014, stellt die Trägerin des Rheinischen Kunstpreises 2012, Ulrike Rosenbach, bereits ihre Arbeiten im LVR-LandesMuseum Bonn aus. Bis zum 5. Oktober 2014 kann man sich noch den „Weiblichen Energieaustausch“, so der Titel der Ausstellung, die Bestandteil der Auszeichnung für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der bildenden Kunst ist, anschauen. Die Video-Künstlerin Ulrike Rosenbach, die sich in ihrer Laufbahn sehr mit der Rolle der Frau i[mehr]



Bar der Rhein-Sieg-Halle hat einen Namen

„Leckeres Lampenfieber“ (e.b.) – Unter Lampenfieber versteht man allgemein die Anspannung, die Nervosität und den Stress vor einem öffentlichen Auftritt, vor einer Prüfung oder einer gefährlichen Aufgabe. Lampenfieber kann den Schauspieler vor dem Bühnenauftritt, den darstellenden Künstler, den Musiker, den Prüfling vor einer Prüfung, den Kandidaten vor seinem Vorstellungsgespräch, den Sportler vor einer gefahrenträchtigen Aufgabe oder den Soldaten vor dem Einsatz betreffen. In der Rhein-Sieg-[mehr]



Wirtschaftsförderung Bonn:

Kreative Ideen und Querdenker gesucht (s.b.) – Die Bonner Wirtschaftsförderung weist auf zwei aktuelle Wettbewerbe für die Kreativwirtschaft hin, die für viele kreative Unternehmen und Köpfe der Region Bonn/Rhein-Sieg interessant sein könnten. Mit der Auszeichnung „Kultur- und Kreativpiloten Deutschland 2014“ will die Bundesregierung die Kreativunternehmer des Landes für ihren Mut und ihren Ideenreichtum würdigen und sie sichtbarer machen. Zum fünften Mal in Folge werden deutschlandweit die in[mehr]