Bonn Rhein-Sieg

Verlängerter City Ring – eine Ortsbegehung

(m.g.) Der Rat der Stadt Bonn hat beschlossen, den City Ring zu verlängern. Das sorgt für Unruhe bei vielen Bonnern. Im September soll die Testphase für diese Verkehrsmaßnahme beginnen. Die Bürgerinitiative „Für eine lebenswerte Südstadt“ ist die Stecke abgelaufen und hat sie kritisch unter die Lupe genommen. Der derzeitige Cityring über die Belderberg, Rathausgasse, Am Hof, Wesselstraße und Maximilianstraße, soll „verlängert“ über die Straßen Belderberg, Adenauerallee, Am Hofgarten, Fritz-Til[mehr]

Zwei Bronze-Skulpturen für das Stadtbild

(s.b.) – Dank der Initiative der Stiftung Kunst und Kultur Bonn werden zwei Bronze-Skulpturen namhafter Künstler künftig das Bonner Stadtbild bereichern: ,Beethoven‘ von Markus Lüpertz und ,Mean Average‘ von Anthony Cragg. Die Entscheidung über die Aufstellung von ,Mean Average‘ trifft die Bezirksvertretung Bonn am 3. Dezember und über die Aufstellung von ,Beethoven‘ der Stadtrat am 12. Dezember. „Die Initiative der Stiftung Kunst und Kultur und der Sponsoren ist ein hervorragendes Beispiel f[mehr]



Die ,Schmitze Billa‘ und die Unterwelt

Willi Ostermann besang sie einst: Die ,Schmitze Billa‘, die bekanntlich ,en Poppelsdorf en Villa‘ ihr Eigen nannte.



bon(n)jour, Herr Bender

Die Fragen an den scheidenden Geschäftsführer Wolfgang Bender der Theatergemeinde Bonn stellte Erwin Ruckes.



Eine Reise durch den Rhein-Sieg-Kreis mit dem neuen Jahrbuch 2014

Von der Vorgebirgsbahn über den ‚Rhabarberschlitten‘ bis zur Zahnradbahn (r.s.k.) – „Es ist die geschichtliche und kulturelle Visitenkarte des Rhein-Sieg-Kreises“, so Kreiskulturdezernent Thomas Wagner, der das Jahrbuch des Rhein-Sieg-Kreises im Siegburger Kreishaus vorstellte. Die 29. Auflage steht unter dem Titel ,Auf Schienen und Wegen – Unterwegs im Rhein-Sieg-Kreis‘ und berichtet auf 207 Seiten mit liebevoll und kenntnisreich zusammengetragenen Geschichten über die Eisenbahnlinien im Rhe[mehr]



Der Goldbär ist tot

Dr. Hans Riegel verstarb mit 90 Jahren (e.r.) – Am 15. Oktober ist Haribo-Patriarch Dr.Hans Riegel im Alter von 90 Jahren gestorben. Er wurde im Familiengrab in Bonn-Dottendorf beigesetzt. Die Bonner Bevölkerung bewegte sein Tod in ungewöhnlicher Weise und viele Bonner erinnerten sich an Begegnungen mit ihm. Aus einer Hinterhof-Bonbonküche ihres Vaters entwickelten Hans und sein Bruder Paul Riegel einen der größten Süßwarenkonzerne der Welt, der trotz zahlreicher Betriebsstätten im In- und Au[mehr]



Pietro Robichon wird 65

Wen hat er nicht alles bekocht? Als in Bonn noch die bundespolitische Musik spielte, rührte Bonns bester Koch schon in exzellenten Soßen für hungrige und durstige Politprominenz.