Bonn Rhein-Sieg

Rikscha-Piloten machen Senioren wieder mobil (und glücklich)

(m.g.) Am 24. August sind sie unter dem Motto „Besondere Momente am Rhein“ in Konstanz gestartet. Am morgigen Samstag, also knapp einen Monat später, kommen die 40 Radler des Vereins „Radeln ohne Alter Bonn“ nun endlich in Bonn an. Mit ihrer Deutschlandtour wollen sie auf ihre ehrenamtliche Arbeit aufmerksam machen. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Senioren in Bonn glückliche Momente zu bescheren. „Dafür holen wir die Senioren mit unseren Rikschas in ihren Heimen ab und machen eine Fahrr[mehr]

Was läuft 2014 auf Bonner Innenstadtplätzen?

Veranstaltungen sind wichtiger Motor für die Belebung der Innenstädte. Sie sollen Aushängeschilder und Markenzeichen für eine Stadt sein. Bei der Genehmigung muss aber auch auf das berechtigte Ruhebedürfnis der Anwohner geachtet werden. Für die Innenstadtplätze in Bonn hat die Stadtverwaltung deshalb ein neues Nutzungs- und Veranstaltungskonzept erarbeitet – auf der Grundlage eines bereits bestehenden Konzeptes aus dem Jahr 2002.



Was bringt uns 2014?

Ende Dezember/Anfang Januar ist Zeit der Jahresrückblicke im Fernsehen, im Internet und den Printmedien. bon(n)jour wirft mal einen Blick auf kommende Ereignisse mit Schwerpunkt in Bonn und der Region. Und es gibt auch genügend schräge Ankündigungen für 2014 auf nationaler und internationaler Ebene. Die Mischung aus Politik, Kultur, Sport, Wirtschaft und Gesellschaft ist und bleibt ziemlich bunt.



Vieles neu bei Bus und Bahn

Fahrplan- und Gesellschaftsformwechsel (s.b.) – Mit dem Fahrplanwechsel im Öffentlichen Personen-Nahverkehr (ÖPNV) wurden verschiedene vom Stadtrat beschlossene Verbesserungen umgesetzt. Unterschiedliche Linien werden optimiert sowie Kapazitäten erhöht. Die Elektrischen Bahnen (SSB) werden zudem in eine GmbH umgewandelt. In einer Testphase wird zwischen Poppelsdorfer Platz und den Uni-Kliniken auf dem Venusberg eine neue Linie eingerichtet, die die Mitnahme von Fahrrädern erleichtert. Diese Li[mehr]



Deutschlands erster 3D-Druck-Service

,Knauber‘ als Vorreiter (e.b.) – Als bundesweit erstes Einzelhandelsunternehmen bietet der Freizeitmarkt ,Knauber‘ Endverbrauchern die Möglichkeit, die Technik des 3D-Drucks kennenzulernen, auszuprobieren und für den privaten Bedarf zu nutzen. Zu Beginn des Projekts steht den Kunden eine Auswahl fertiger Druckvorlagen zur Verfügung. Schritt für Schritt sollen jedoch Kreativität und Produktionsgeist der Marktbesucher geweckt werden, so dass vor Ort immer mehr eigene 3D-Ideen und -Pläne realisi[mehr]



Volksentscheide ohne Volk...

...so kann man eine Bilanz der plebiszitären Erfahrungen auf Landesebene seit 1946 zusammenfassen. Die Beteiligung an solchen Volksentscheiden liegt regelmäßig um fast 30 Prozent unter der Wahlbeteiligung bei Landtagswahlen.



Stadtrat beschließt ZOB-Umgestaltung

(s.b.) – Der Stadtrat hat die optimierte Planung für den neuen Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) und die angrenzenden Straßen verabschiedet. Es wird ein moderner, überdachter, barrierefreier und kundenfreundlicher ZOB mit insgesamt 17 Bushalteplätzen entstehen. Der ZOB, an den auch die Haltestelle der Linien 61 und 62 (aus Dottendorf kommend) verlegt wird, erhält durch den Umbau eine großzügige Mittelinsel. Zur Verknüpfung werden aus der Ebene – 1 sowohl Fahrstühle wie Rolltreppen und/oder Rollst[mehr]