Essen + Trinken

(e.b.) - Überall zwischen Speyer und Neustadt, zwischen Bad Bergzabern und Frankenthal trifft man in Vorgärten und Innenhöfen auf Feigenbäume. Nirgendwo sonst in Deutschland wachsen so viele Feigen wie in der Pfalz, man kann die Pfalz durchaus als Feigenparadies bezeichnen. Wie viele Feigenbäume in der Pfalz stehen, weiß niemand so genau, aber realistische Schätzungen liegen bei mehr als 50.000 Stück. An den Standort und das Klima haben Feigen ähnliche Ansprüche wie der Wein. Sie lieben Sonne[mehr]

Die Genuss-Region

Wer sät, der erntet: Wie eine Halskrause legt sich der Rhein-Sieg-Kreis um Bonn und damit auch eine fruchtbare Kulturlandschaft mit einer großen Auswahl von Obst-, Gemüse- und Getreideprodukten. Der Begriff ‚Regionale Produkte‘ bezieht sich in erster Linie auf Obst und Gemüse. Aber auch Eier, Fleisch und Genussmittel wie Wein sind als regionale Produkte in Bonn erhältlich. Der Begriff ‚Region‘ ist nicht scharf abgegrenzt, er umfasst neben dem Rhein-Sieg-Kreis auch das Ahrgebiet mit seiner Weinpr



Diesmal: Buchstabe L

Diesmal: Buchstabe L Essen: Lebensmittelunverträglichkeit „Das vertrag ich nicht“ steht häufig für „Das mag ich nicht“. Unverträglichkeit bei bestimmten Lebensmitteln ist medizinisch keine wirkliche Allergie. Wer sich einmal nach dem Verzehr einer schlechten Muschel übergeben hat, isst meist keine mehr, weil er damit ein übles Erlebnis verbindet. Natürlich gibt es objektive Unverträglichkeiten, zum Beispiel Laktose. Oft aber trägt die Vorstellung im Kopf subjektiv zur Ablehnung eines Prod[mehr]



Gastroszene

Am Bonner Bogen hat die erste Bonner ,l`Osteria' eröffnet. Ein kleines Wohnzimmer am Wilhelmsplatz ist das Bistro ,Rosarot' und im ,Vicus' gibt es neben fairen Preisen auch jede Menge Kultur.



L`Osteria am Bonner Bogen eröffnet

Seit gestern ist der Bonner Bogen um eine Attraktion reicher. Die Kette L`Osteria hat eine Dependance im Rheinwerk am nördlichen Ende des Neu- und Umbaugebiets eröffnet. 900 Gäste feierten mit Pizza und Feuerwerk den Start. Mit dem Restaurant kommt auch Betreiber Kent Hahne zurück in seine Heimatstadt. Eins vorweg: Es schmeckt himmlisch.



Vom ,Einmal-Grill' zur ,Outdoor-Kitchen'

Nach dem mühsamen Einstieg in die diesjährige Schönwetter-Periode erfreut sich eine der beliebtesten Freizeit-tätigkeiten wieder großer Aufmerksamkeit: Die Grill-Saison läuft auf Hochtouren. Grillen bietet aber weit mehr als hilflose Bratwürste foltern oder klebrig marinierte Schweinenacken vom Discounter in eine Gluthölle zu schicken. Grillen ist längst Teil anspruchsvoller Kochkultur geworden und erfüllt ebenso eine soziale Funktion: Gemeinsam grillen geht besser!



Saisonstart bei der heimischen Landwirtschaft

„Die Leute wollen das essen, wo sie dran vorbeikommen“. Mit diesem ebenso schlichten wie wahren Spruch beschrieb vor zwei Jahren ein heimischer Großbauer die Situation um die veränderten Essgewohnheiten vieler Menschen.



Treffer 103 bis 108 von 108