Essen + Trinken

Startvorbereitung für den 2019er

(e.r.) - In den ersten Wochen des Jahres  stehen die Reben in den Weinbergen ziemlich „nackt“ da. Kein Grün ist zu sehen, die Zweige wirken gespenstisch tot.  Um den Weinberg wieder zum Leben zu erwecken, hat jetzt die Zeit des Rebschnitts begonnen. Das Kürzen der Triebe verleiht dem Rebstock neue Kraft. Der Winzer schneidet deshalb die alte Bogrebe ab und belässt in Stammnähe einen Trieb aus dem letzten Jahr, den er in der Länge auf etwa zwölf Augen einkürzt. Nachdem der Rebschnitt[mehr]

Deutsche trinken 20,9 Liter Wein im Jahr

Was ist da los? (e.r.) - Beim Wein-Pro-Kopf-Verbrauch in Deutschland geht es ähnlich zu wie bundesweit bei der SPD: Die Werte liegen nur noch knapp über der magischen Ziffer "20". Im vergangenen Weinwirtschaftsjahr sank die Aufnahme von vergorenem Traubensaft auf 20,9 Liter und liegt damit 0,2 Liter unter dem des Vorjahreszeitraums. Dies teilte das Deutsche Weininstitut (DWI) auf Basis der Wein-Konsum-Bilanz mit, die vom Deutschen Weinbauverband für das DWI erstellt wurde. [mehr]



EXPRESS: Immer 'dünn' geschnitten!

Go, go Streetfood (e.r.) - Vor drei Wochen berichteten wir in BONNDIREKT über einen Artikel im Bonner EXPRESS mit der schönen Überschrift: „Die Bonner City ist der Kracher", in dem die wundervolle Entwicklung des Einzelhandels in der Bonner City bejubelt wurde. Jetzt hat Bonns führende Boulevardzeitung wieder zugeschlagen. Dabei geht es dieses Mal auch um die Gastronomie. Lesen Sie hier den Beitrag, den wir unseren Leser*innen nicht vorenthalten können: „Baustellen-Alarm in der Bonner I[mehr]



R.Vino's Wein-Lexikon 1

In R.Vino’s WeinLexikon finden Leser*innen Informationen, Sinniges und  Unsinniges, Tipps und Empfehlungen aus der Welt des Weines. ‚Wasser ist Silber, Wein ist Gold‘: Dieser Satz beschreibt auch die riesige geschmackliche Vielfalt des schon in der Bibel erwähnten ‚Kultur- bzw. Kult-Getränks‘. Das Spektrum unterschiedlicher Rebsorten in Kombination mit sehr verschiedener Bodenstruktur und den handwerklichen Winzerfähigkeiten bilden die Ausgangssituation für eine faszinierende Genusswelt [mehr]



Weihnachten auf den Wein achten

(R.Vino) - Die Welt des Weines: Sie ist ebenso vielfältig wie unübersichtlich. Viel Endverbraucher sind deshalb bei der Auswahl unsicher, dies gilt nicht nur für  die Sortenwahl, sondern auch für den Produzenten oder Händler. Während es auf der Vorderseite von Weinflaschen oft bildlich, graphisch oder manchmal auch karikaturistisch zugeht, verschleiert das Rückenetikett mit obligatorischen und fakultativen Angaben oft eine klare Auskunft über die Herkunft des Weines. Abkürzungen oder Nummer[mehr]



Geschmacksfrage Glühwein

(e.r.) - Es ist eine Frage des Geschmacks: Richtige Weintrinker rümpfen beim Glühwein schnell die Nase. Mit richtigem Weingeschmack hat das warme Wintergetränk meist wenig zu tun. Es ist eher ein Partygetränk in freier Luft, an dem man sich die Hände etwas wärmt, schnell schwindelig und dann eben lustig und kommunikativ wird. Gut, ich trinke kaum Glühwein, gegen kalte Hände kann ich auch Handschuhe anziehen und wenn ich von Wein leicht betrunken sein möchte, achte ich schon auf Qualität. Dazu zä[mehr]



Weinernte 2017 klein, aber fein

(e.b.) - Die diesjährige Weinlese neigt sich ungewöhnliche früh dem Ende zu und war in vielen Betrieben bereits Ende September vollends abgeschlossen. Insgesamt gesehen ist vom Jahrgang 2017 mit guten bis sehr guten Weinqualitäten, aber einer relativ kleinen Erntemenge zu rechnen.  Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) mitteilt, lassen die letzten Ertrags­schätzungen eine bundesweite Weinmosternte von rund 7,5 Millionen Hektolitern erwarten. Dies entspräche einem Minus von 18 Prozent gegenüb[mehr]