Essen + Trinken

Startvorbereitung für den 2019er

(e.r.) - In den ersten Wochen des Jahres  stehen die Reben in den Weinbergen ziemlich „nackt“ da. Kein Grün ist zu sehen, die Zweige wirken gespenstisch tot.  Um den Weinberg wieder zum Leben zu erwecken, hat jetzt die Zeit des Rebschnitts begonnen. Das Kürzen der Triebe verleiht dem Rebstock neue Kraft. Der Winzer schneidet deshalb die alte Bogrebe ab und belässt in Stammnähe einen Trieb aus dem letzten Jahr, den er in der Länge auf etwa zwölf Augen einkürzt. Nachdem der Rebschnitt[mehr]

Der Michaelsbergberg ruft... bald alle Siegburger. Denn auch diejenige und derjenige, die/der kein Seminar gebucht hat, wird ab Herbst hoch oben versorgt. In den ehemaligen Abteistuben eröffnet das Katholisch-Soziale Institut ein Bistro, in dem Getränke und schmackhafte Happen serviert werden. Außerdem gibt's dann auch ein stilles Örtchen am stillen Ort. Na denn, Lebensart und Pragmatismus haben die katholische Kirche schon immer ausgezeichnet!a[mehr]



200 Weine aus dem Rotweinparadies

Hochwertige Ahrweine und Sekte der Weingüter und Genossenschaften des Ahrtals stehen am Pfingstwochenende im Mittelpunkt der Qualitäts- und Leistungspräsentation des Rotweinparadieses. Über 200 verschiedene Weine - vorwiegend Früh- und Spätburgunder - aus den Lagen von Altenahr bis Heppingen werden beim Weinmarkt der Ahr ausgeschenkt. Die Krönung der neuen Ahrweinkönigin findet am Freitagabend, 2. Juni ab 20 Uhr auf dem historischen Marktplatz von Ahrweiler statt und bildet am Eröffnungstag de[mehr]



Gestartet als einfache Schankwirtschaft

Ringhotel Rheinhotel Dreesen – 122 Jahre Gastgeber aus Leidenschaft Was vor 122 Jahren als einfache Schankwirtschaft begann, hat sich zu einem erfolgreichen 4-Sterne-Familienbetrieb entwickelt: Das Ringhotel Rheinhotel Dreesen hat zwei Weltkriege, mehrere Hochwasserkatastrophen überstanden und wird heute von der fünften Generation der Familie Dreesen geführt. Zahlreiche Politiker, Diplomaten und Prominente aus aller Welt, Wissenschaftler, Kulturschaffende und Sportler gingen im Laufe der Jahrz[mehr]



Ran an den Spargel

Spargel: Geschichte und Rezepte Von Wolfgang Wiemer In der alten römischen Kaiserstadt Trier hat man ein bleiernes Preisschild für Spargel gefunden, das aus dem 2. Jahrhundert stammt. Schwer zu sagen, was das Kilo in heutiger Kaufkraft gekostet hat - zumal die Römer das Kilo gar nicht kannten. Sie wogen in "skrupeln" oder "libra", ohne dass sich heutige Gelehrte darüber einigen können, welches Gewicht unseres Dezimalsystems einem römischen Pfund entpricht. Immerhin war de[mehr]



Winzer mögen weiße Burgundersorten

Der Trend zum verstärkten Anbau von Weißweinsorten und hier insbesondere der Burgunderarten hat sich in Deutschland im vergangenen Jahr fortgesetzt. Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) auf Basis von Erhebungen des Statistischen Bundesamtes mitteilt, hatten 2016 die Rebsorten Grauburgunder, Weißburgunder und Chardonnay mit insgesamt 540 Hektar die größten Flächen­zuwächse in den deutschen Weinbergen. Der Grauburgunder (6.179 ha) hat damit die 6.000-Hektarmarke übersprungen und der Weißburgunde[mehr]



Gemüsegarten - das Stückchen heile Welt

Nachhaltigkeit, Umweltschutz, bewusste Ernährung, der sorgfältige Umgang mit dem eigenen Körper, einfach mal das Handy weglegen u.v.m.  die Liste der Begriffe, die unsere Werte neu definieren, hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Da wundert es nicht, dass nachhaltige Projekte und Geschäftsideen in Nischen entstehen, die wie eine Welle über das ganze Land schwappen. Eines dieser Projekte wurde von dem Bonner StartUp "meine ernte" ins Leben gerufen und ist mittlerweile [mehr]