Essen + Trinken

Sommerlokalführer 2019

(e.r.) - Der ‚Sommerlokal-Führer‘ 2019 ist da, mit interessanten Adressen für eine genussfreudige Freizeit. Endlich geht es wieder ins Freie und was ist schöner, als in einem lauschigen Biergarten, einer verträumten Winzer-Straußwirtschaft oder auf einer weiträumigen Terrasse mit gutem Ausblick ein kühles Getränk und dazu passende „Schmankerl“ zu genießen. In der Freiluft-Gastronomie lebt die klassenlose Gesellschaft, hier sind alle friedlich und entspannt: Vom Müllwerker bis zum Millionär, v[mehr]

Winzer mögen weiße Burgundersorten

Der Trend zum verstärkten Anbau von Weißweinsorten und hier insbesondere der Burgunderarten hat sich in Deutschland im vergangenen Jahr fortgesetzt. Wie das Deutsche Weininstitut (DWI) auf Basis von Erhebungen des Statistischen Bundesamtes mitteilt, hatten 2016 die Rebsorten Grauburgunder, Weißburgunder und Chardonnay mit insgesamt 540 Hektar die größten Flächen­zuwächse in den deutschen Weinbergen. Der Grauburgunder (6.179 ha) hat damit die 6.000-Hektarmarke übersprungen und der Weißburgunde[mehr]



Gemüsegarten - das Stückchen heile Welt

Nachhaltigkeit, Umweltschutz, bewusste Ernährung, der sorgfältige Umgang mit dem eigenen Körper, einfach mal das Handy weglegen u.v.m.  die Liste der Begriffe, die unsere Werte neu definieren, hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Da wundert es nicht, dass nachhaltige Projekte und Geschäftsideen in Nischen entstehen, die wie eine Welle über das ganze Land schwappen. Eines dieser Projekte wurde von dem Bonner StartUp "meine ernte" ins Leben gerufen und ist mittlerweile [mehr]



Trend zum Weinkauf in Supermärkten hält an

Die Verbraucher haben im vergangenen Jahr noch öfter ihren Weinbedarf in den klassischen Supermärkten gedeckt. Nach Angaben des Deutschen Weininstituts (DWI) wurden 2016 dort 18 Prozent aller Weine eingekauft, was einem Marktanteilszuwachs von einem Prozentpunkt gegenüber dem Vorjahr und von fünf Prozentpunkten im Vergleich zu 2012 entspricht. Insbesondere die deutschen Anbieter haben im vergangenen Jahr ihren Weinvertrieb über die Supermärkte ausgebaut. In dieser[mehr]



© www.colourbox.com

Mal „schön“ essen gehen?

Restaurantbesuche leicht gemacht Von Fidel Gastro Die Erlebniswelt „Restaurant“ unterliegt einem stetigen Wandel. Das gilt für die angebotenen Speisen und Getränke ebenso wie für das Ambiente und das Personal. Die Entwicklung der letzten Jahrzehnte verlief eigentlich positiv. Aber: Keine Rosen ohne Dornen. Restaurantgäste sind heutzutage viel fachkundiger und emanzipierter, wenn es um Kritik an angebotenen Speisen und Getränken geht. Ein kleiner Rückblick und ein Ausblick in die Welt der Gast[mehr]



Weinerntemengen besser als erwartet

Dem Rebengott sei gedankt Eine sehr entspannte Weinlese 2016 neigt sich in vielen Anbaugebieten dem Ende zu. Derzeit werden noch spätreifende Sorten wie Riesling und Spätburgunder gelesen. Einige Betriebe hoffen auch noch auf Eiswein. Mit den eingebrachten Qualitäten ist man nach Angaben des Deutschen Weininstituts (DWI) insgesamt sehr zufrieden. Dank gut ausgereifter und sehr gesunder Trauben seien vom diesjähr­igen Jahrgang fruchtbetonte Weißweine und farbkräftige Rotweine zu erwarten. Die [mehr]



© Jean-Paul CHASSENET

Diesmal: Buchstabe Z

Aus dem Lebensmittellexikon von R. Wien: Von Aal bis Zweigelt (Folge 26) Essen: ZiegenkäseDie vermutlich älteste Käsesorte hat verschiedene Namen: Fromage de chevre / goatcheese / formaggio di capra und im besten Schwyzerdütsch: Gaiskäsli. Dagegen klingt das deutsche Wort „Ziegenkäse“ ziemlich trocken, dabei ist der Käse selbst schön cremig-weich und schmilzt auf der Zunge. Ziegenkäse reift langsamer als Kuhmilch, ist variantenreicher und besonders von April bis Oktober zu empfehlen. Der pure[mehr]