Essen+Trinken


Saftiger Spätburgunder (Foto: Pfalzwein-Werbung)

"Oechslekönig 2018"

»Oechslekönig« – der Pfälzer Weinjahrgang 2018

(e.b.) - Die Ernte des Jahrgangs 2018 ist größtenteils abgeschlossen, viele Weine sind bereits durchgegoren, einige sogar schon in Flaschen gefüllt. Höchste Zeit, einen Namen für diesen Weinjahrgang zu finden und so heißt der Pfälzer Weinjahrgang 2018: Oechslekönig.

Aufgrund des heißen Sommers, der selbst für Pfälzer Verhältnisse ungewöhnlich war, hat der Zuckergehalt des Traubenmostes, der in Grad Oechsle gemessen wird, überdurchschnittlich hohe Werte erreicht. Zusätzlich haben die große Ertragsmenge und der Herbst viele Winzerinnen und Winzer dazu bewogen, noch Trauben im Weinberg hängen zu lassen.

Bei weiterhin günstiger Witterung können daraus Beerenauslesen, Trockenbeerenauslesen oder sogar Eisweine hergestellt werden – bekanntlich wahre Oechsle-Bomben. In einigen Jahren dürften diese Pfälzer Weinspezialitäten des Jahrgangs 2018 dann einen prominenten Platz in den Weinlisten der Weingüter und Genossenschaften einnehmen.