Gesundheit

Tabuthema Beckenboden – jede 3. Frau betroffen

(m.g.) Eine amerikanische Studie besagt, dass jede dritte Frau Probleme hat, die mit ihrem Beckenboden zusammenhängen. Für viele ist es jedoch ein Tabuthema. Betroffene Frauen leiden unter einen schwachen Beckenbodenmuskulatur und den damit verbundenen Störungen wie plötzlicher Harndrang, Inkontinenz und Gebärmuttersenkung. Ein kraftvoller Beckenboden gibt und Halt und Stabilität aus der Tiefe heraus. Er verhilft zu einer guten Körperhaltung, beugt Rückenbeschwerden vor und hält Organe an ihre[mehr]

Infos zu Psychiatrie, Geburt, Demenz, Rollator und Inkontinenz

(m.g.) Die Bonner LVR-Klinik veranstaltet vom 12. Bis 14. Februar ihre Filmtage Psychiatrie „Farben der Seele". Die aktuelle Diskussion zum Thema psychische Erkrankungen hat in der letzten Zeit mehr Raum gewonnen. Psychische Erkrankungen nehmen zu und werden auch in Filmen verstärkt thematisiert – dramatisch bis lustig, als Dokumentation oder Spielfilm. In jedem Fall ziehen sie das Interesse vieler Menschen an, Betroffene wie Angehörige. Informieren Sie sich, wie ein Autist mithilfe von Zei[mehr]



Gesprächskreis Lungenkrebs, künstliche Gelenke, zweisprachiger Infoabend zur Geburtsstation und Pflege

(m.g.) Am Montag, den 4. Februar, veranstaltet das Bonn Malteserkrankenhaus einen Gesprächskreis für Menschen mit Lungenkrebs und ihre Angehörigen. Die Diagnose Lungenkrebs stellt Betroffene und Angehörige vor viele Fragen und Sorgen, im Laufe der Therapie kann es immer wieder zu persönlichen Krisen im Umgang mit der Erkrankung kommen. Dennoch gibt es auch Momente der Hoffnung und der Zuversicht. In einem geleiteten Gesprächskreis geben Experten die Möglichkeit, sich über alle Sorgen und Ängste,[mehr]



Träger Wesselinger Klinik und Brühler Altenzentrums muss sich sanieren

(m.g.) Die „Katharina Kasper ViaSalus GmbH“ ist unter anderem Träger des Dreifaltigkeits-Krankenhauses in Wesseling und des Altenzentrums Johannesstift Brühl. Gestern hat die Geschäftsführung des Unternehmens beim Amtsgericht Montabaur einen Antrag auf ein sogenanntes Eigenverwaltungs-Verfahren gestellt. Das heißt nichts anderes, als dass das Unternehmen seine Insolvenzverfahren in die eigenen Hände nimmt. Ziel sei es, den Betrieb der Einrichtungen unter anderem in Wesseling und Brühl langfristi[mehr]



Diskussion um Feinstaub fehlt die Sachlichkeit

(m.g.) Prof. Dr. med. Dieter Köhler ist Lungenfacharzt und ehemalige Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie. Er und viele seiner Kollegen zeigen sich verwundert über die aktuelle Diskussion über Dieselfahrverbote in deutschen Innenstädten, wie unter anderem auch in Bonn. Hier soll am 1. April für die Reuterstraße und den Beldeberg ein Dieselfahrverbot in Kraft treten. Aber da das Land Nordrhein-Westfalen vor dem Kölner Verwaltungsgericht dagegen Berufung eingelegt hat, ist das [mehr]



Spahn: Kassen sollen Fettabsaugen zahlen

(m.g.) Viele Menschen in Deutschland, leiden unter einem Lipödem. Dabei handelt es sich um eine krankhafte Fettverteilungsstörung, die in erster Linie Frauen betrifft und sehr schmerzhaft ist. Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen sieht das Fettabsaugen als ein sicheres und nachhaltiges Verfahren zur Behandlung des Lipödems. Die Gesellschaft begrüße daher einen Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn. Dieser sieht vor, dass betroffenen gesetzlic[mehr]



Fitness-Kurs zeigt Rollator als „Sportgerät“

(m.g.) Am Mittwoch, den 30. Januar, bietet das Johanniter-Krankenhaus einen Rollator-Fitness-Kurs an. Der Rollator ist nicht nur ein Hilfsmittel für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, sondern kann auch als „Sportgerät“ zur Erhaltung oder Wiederherstellung der allgemeinen Fitness, Gesundheit und Mobilität eingesetzt werden. Und weil diese Themen auch im Alter eine ganz wichtige Rolle spielen, haben sich die Geriatrie des Johanniter-Krankenhauses und der Verein für Behindertensport Bonn/Rhein[mehr]