Gesundheit

Fitness-Kurs zeigt Rollator als „Sportgerät“

(m.g.) Am Mittwoch, den 17. April, bietet das Johanniter-Krankenhaus einen Rollator-Fitness-Kurs an. Der Rollator ist nicht nur ein Hilfsmittel für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, sondern kann auch als „Sportgerät“ zur Erhaltung oder Wiederherstellung der allgemeinen Fitness, Gesundheit und Mobilität eingesetzt werden. Und weil diese Themen auch im Alter eine ganz wichtige Rolle spielen, haben sich die Geriatrie des Johanniter-Krankenhauses und der Verein für Behindertensport Bonn/Rhein-[mehr]

Uniklinik und Stadt: gemeinsam für Kinder

(m.g.) Das Universitätsklinikum Bonn geht voran. Als erstes Klinikum der Region will es sich gemeinsam mit der Stadt Bonn verbindlich für den Schutz von Kindern einsetzen. Eine entsprechende Kooperation wurde jetzt schriftlich mit der Stadt vereinbart. Und dabei soll es nicht bleiben. Die Vereinbarung regelt die Zusammenarbeit mit der Behörde bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung. Ziel der Kooperation ist es, den Schutz von Kindern und Jugendlichen unter anderem durch schnelles und abgestimmt[mehr]



Von Rückenbildung bis künstliche Gelenke

(m.g.) Am Montag, den 5. März, veranstaltet das Bonner Malteserkrankenhaus seine Rückbildungsgymnastik (ohne Kind). Sie findet von 19:00 bis 20:30 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Malteser Krankenhaus Seliger Gerhard Bonn/Rhein-Sieg, Von-Hompesch-Straße 1, 53123 Bonn, Kursraum U156. Anmeldung bei Kursleiterin Barbara Kiel unter Telefon 0228 6194850 oder bkiel@gmx.com. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse. Am Mittwoch, den 7. März, ist so einige los in den Bonner Johanniter-Kliniken. So bi[mehr]



Grippewelle legt Kreissäle lahm – kein Grund zur Panik

(m.g.) Bei werdenden Müttern im Bonner Raum macht sich Unruhe breit. Immer mehr Krankenhausmitarbeiter in Bonn liegen wegen der anhaltenden Grippewelle selber flach. Das hat Konsequenzen. So musste das Malteserkrankenhaus jetzt seinen Kreissaal wegen Personalmangels schließen. Auch auf der Entbindungsstation im Haus St. Elisabeth spürt man die Grippewelle auch. „Wegen zahlreicher Krankheitsfälle beim Personal in der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Haus St. Elisabeth kommt es pun[mehr]



Selbsthilfe für Lungenkranke

(m.g.) Für die Medizin ist chronisch obstruktiven Bronchitis (COPD) eine Volkskrankheit, wie Rückenschmerzen oder Bluthochdruck. Dennoch gab es lange Zeit in Bonn keine Selbsthilfegruppe für COPD-Erkrankte wie in anderen deutschen Städten, zum Beispiel Köln oder Düsseldorf. Diese Zeiten sind jetzt vorbei. Es hat sich eine neue Selbsthilfegruppe gegründet. „Und das Interesse ist groß“, sagt Stefan-János Wágner, Mitarbeiter der Selbsthilfe-Kontaktstelle Bonn. „Wir haben schon sehr viele Anrufe [mehr]



Aufnahmestopp wegen Grippe-Alarm

(m.g.) - Die Bonner LVR-Klinik nimmt keine Patienten mehr auf. Seit dem 17. Februar stellt die Klinik ein gehäuftes Auftreten von fieberhaften Erkrankungen fest. Daher habe das Krankenhaus in Absprache mit dem Gesundheitsamt der Stadt Bonn und dem beratenden Krankenhaushygieniker ein fünf- bis siebendtägigen Aufnahmestopp bewirkt. Diese Zeit soll genutzt werden, um alle notwendigen Hygienemaßnahmen zur Eindämmung und zum Schutz der aktuell behandelten Patienten auf die Wege zu bringen. Weil d[mehr]



Yoga: Bonn deutschlandweit auf Platz 5

(m.g.) Bonn hat sich zu einem der Yoga Zentren Deutschlands entwickelt. Denn die Bonner gehören in dieser immer beliebteren Sportart mit zu den Fleißigsten. So hat eine Studie des Fitnessverzeichnisses fitogram.de ergeben, dass in Bonn auf 100.000 Einwohner zehn Yoga Anbieter kommen. Damit belegt die Bundesstadt den fünften Platz nach Düsseldorf, Frankfurt am Main, Münster und Berlin. Mittlerweile weiß fast jeder, was der Sonnengruß ist. Auch wenn er nichts mit Yoga zu tun hat. Das Interesse [mehr]