Gesundheit

Waldkrankenhaus: HNO-Abteilung als Kopf-Hals-Tumor-Zentrum zertifiziert

(m.g.) Die Zertifizierungsstelle der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. OnkoZert hat zum ersten Mal die HNO-Abteilung des Johanniter-Waldkrankenhauses unter der Leitung von Dr. med. Stephan Herberhold und deren Behandlungspartner als Kopf-Hals-Tumor-Zentrum Bonn/Rhein-Sieg zertifiziert. Im Zentrum für Kopf-Hals-Tumore arbeiten Ärztinnen und Ärzte aus der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde eng mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fachbereichen zusammen, wie der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg[mehr]

Träger Wesselinger Klinik und Brühler Altenzentrums muss sich sanieren

(m.g.) Die „Katharina Kasper ViaSalus GmbH“ ist unter anderem Träger des Dreifaltigkeits-Krankenhauses in Wesseling und des Altenzentrums Johannesstift Brühl. Gestern hat die Geschäftsführung des Unternehmens beim Amtsgericht Montabaur einen Antrag auf ein sogenanntes Eigenverwaltungs-Verfahren gestellt. Das heißt nichts anderes, als dass das Unternehmen seine Insolvenzverfahren in die eigenen Hände nimmt. Ziel sei es, den Betrieb der Einrichtungen unter anderem in Wesseling und Brühl langfristi[mehr]



Diskussion um Feinstaub fehlt die Sachlichkeit

(m.g.) Prof. Dr. med. Dieter Köhler ist Lungenfacharzt und ehemalige Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie. Er und viele seiner Kollegen zeigen sich verwundert über die aktuelle Diskussion über Dieselfahrverbote in deutschen Innenstädten, wie unter anderem auch in Bonn. Hier soll am 1. April für die Reuterstraße und den Beldeberg ein Dieselfahrverbot in Kraft treten. Aber da das Land Nordrhein-Westfalen vor dem Kölner Verwaltungsgericht dagegen Berufung eingelegt hat, ist das [mehr]



Spahn: Kassen sollen Fettabsaugen zahlen

(m.g.) Viele Menschen in Deutschland, leiden unter einem Lipödem. Dabei handelt es sich um eine krankhafte Fettverteilungsstörung, die in erster Linie Frauen betrifft und sehr schmerzhaft ist. Die Deutsche Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen sieht das Fettabsaugen als ein sicheres und nachhaltiges Verfahren zur Behandlung des Lipödems. Die Gesellschaft begrüße daher einen Vorstoß von Gesundheitsminister Jens Spahn. Dieser sieht vor, dass betroffenen gesetzlic[mehr]



Fitness-Kurs zeigt Rollator als „Sportgerät“

(m.g.) Am Mittwoch, den 30. Januar, bietet das Johanniter-Krankenhaus einen Rollator-Fitness-Kurs an. Der Rollator ist nicht nur ein Hilfsmittel für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, sondern kann auch als „Sportgerät“ zur Erhaltung oder Wiederherstellung der allgemeinen Fitness, Gesundheit und Mobilität eingesetzt werden. Und weil diese Themen auch im Alter eine ganz wichtige Rolle spielen, haben sich die Geriatrie des Johanniter-Krankenhauses und der Verein für Behindertensport Bonn/Rhein[mehr]



Hoffnung für Max – Spender gefunden

(m.g.) Max ist an Leukämie erkrankt und helfen kann ihm nur eine geeigneter Stammzellenspender. Daher organisierte die Hilfsgruppe Eifel und die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Typisierungsaktionen in Mechernich. Und die ergab einen Volltreffer. Es fand sich ein genetischer Zwilling für den 30-jährigen Familienvater aus der Eifel, der zu diesem Zeitpunkt von Prof. Dr. med. Yon-Dschun Ko, Leiter der Internistische Onkologie des Bonner Johanniter-Krankenhauses, betreut wurde.  Ent[mehr]



Pflege zu Hause und Rheuma-Café

(m.g.) Am Dienstag, den 22. Januar, startet im Bonn Malteserkrankenhaus ein kostenfreier und dreiteiliger Kurs für pflegende Angehörige. In der Veranstaltung „Pflege zu Hause - Kurs für Angehörige“ werden grundlegende Pflegetechniken vermittelt, beispielsweise der Umgang mit Bettlägerigkeit und Mobilisation. Ernährung ist ein weiteres Thema, zu dem die Teilnehmenden praktische Tipps für den Alltag bekommen.  Wenn Patienten aus dem Krankenhaus entlassen werden, stehen ihre Angehörigen häuf[mehr]