Kultur & Freizeit

Sanierung des Museumsplatzes

(e.b./e.r.) - Alles neu macht der Mai 2020 bei der Wiedereröffnung des Museumsplatz. Mit viel Grün, Sesseln und Veranstaltungen geht es im neuen Jahr au dem Museumsplatz zwischen Bundeskunsthalle und Kunstmuseum Bonn weiter. Die Arbeiten sehen die komplette Erneuerung der Kiesdecke vor, aber auch zusätzliche Elektro- und Wasseranschlüsse sowie Beleuchtung vor. Der Platz soll so künftig besser zur Präsentation von Kunstwerken, aber auch für das Museumsmeilenfest nutzbar sein. In den Sommermona[mehr]

"Geliebte Clara"

(e.b./e.r.) - Das Schumannfest 2019 feiert den 200. Geburtstag von Clara Schumann In 16 Veranstaltungen bis zum 16.Juni 2019 erinnert das Festival unter dem Motto „Geliebte Clara“ an eine Frau, die nicht nur in der Musikgeschichte eine Ausnahmeerscheinung ist. Clara Schumann lässt sich in keine Rolle pressen: Sie war Ehefrau (von Robert Schumann) und Mutter (von acht Kindern), sie war die berühmteste Pianistin des 19. Jahrhunderts, sie war Komponistin und Managerin der eigenen Karriere, Pädago[mehr]



Kunstmuseum: MASKE

Kunst der Verwandlung (e.b.) - Seit jeher und in allen Kulturen der Welt sind Menschen von Masken fasziniert. Aufgesetzt auf das Gesicht verwandelt die Maske ihre/n Träger*in in etwas Neues und fungiert zugleich als Schutz und Verbindung zwischen dem Individuum und der Außenwelt. Besonders in der bildenden Kunst der Moderne, in den Strömungen des Dada, Surrealismus und Expressionismus, war das Interesse an der Maske groß. Künstler*innen wie Hannah Höch, Sophie Taeuber-Arp, Meret Oppenheim oder[mehr]



Museumsmeilenfest 2019

Spiel, Spaß und Kultur (e.b./e.r.) - Am ersten Wochenende im Juni(01./02.06.2019) präsentieren sich Bundeskunsthalle, Kunstmuseum, Haus der Geschichte mit einem abwechslungsreichen Programm beim diesjährigen Museumsmeilenfest un immer das Museumsmeilenfest statt. „Das bereits über Jahrzehnte etablierte Fest bekommt ab jetzt verdientermaßen einen festen Platz im Bonn-Kalender. Immer  zum ersten Wochenende im Juni gibt es zwei Tage lang Museumsspaß am Stück und d[mehr]



European Song Contest

Das intonierte Grauen (g.l.) - Zuerst die gute Nachricht: Der diesjährige ‚European song contest“ (ESC) ist vorbei. Dann noch eine gute Nachricht: Deutschland hat mal wieder nicht gewonnen, wurde lediglich Drittletzter und das steht uns eigentlich gut. Warum? Weil es einfach ehrenvoll ist, nicht als Spitze auf einem unsäglichen musikalischen Müllhaufen zu sitzen. Der European Song Contest ist nichts anderes als eine mit Fernsehgebühren alimentierte Olympiade von Notenschändern. Inszeniert als[mehr]



Ballroom Sündikat Köln

Bigband einmal anders! (e.r.) - Den Spruch: „Früher war alles besser!“ kennt man. Wenn sich eine Bigband vornehmlich mit Musik von früher befasst, so muss diese Musik natürlich nicht unbedingt besser sein als die aktuellen Hits der Woche, aber anders ist sie schon. Und das Ballroom Sündikat – seit Jahren feste Größe in der Kölner Musikszene – ist eine etwas andere Bigband: Als 11-Mann-und-eine-Frau-Formation entspricht sie nicht ganz der verbreiteten Bigband-Vorstellung. Vor all[mehr]



Hommage an August Macke

Peter Kohl, Miroslaw Luma, Thomas Metz, Armin Rohr, Peter Szalc Die Kunst von Peter Kohl ist eine unmittelbare Aufzeichnung und gleichzeitige Sublimierung der Ereignisse seines Alltags, seiner Befindlichkeiten, seiner Erlebnisse und Beobachtungen auf Leinwand, so wie man sie von Kinderzeichnungen kennt. Die Malerei von Miroslaw Luma zeigt ein Geflecht aus freien, impulsiven Strichen und Punkten. Gegenstände wie Äste und Bäume, aber auch schematische Strukturen und freie Kompositionen werden[mehr]



Theater Bonn: Die neue Saison

Theater Bonn präsentiert neue Saison in Oper und Schauspiel (e.b.) - Generalintendant Dr. Bernhard Helmich stellte gemeinsam mit Schauspieldirektor Jens Groß und Generalmusikdirektor Dirk Kaftan das Programm der kommenden Spielzeit in Oper und Schauspiel vor. Im Musiktheater darf sich das Publikum auf acht Opernpremieren sowie auf eine neue Musicalproduktion freuen. Im Schauspiel erwarten die Zuschauerinnen und Zuschauer bei 15 Premieren insgesamt fünf Uraufführungen. Mit WIE IM HIMMEL von [mehr]



AUGUST MACKE - Leben und Werk

Veranstaltungen im August-Macke-Haus Mai und Juni 2019 So | 12. Mai | 11.30 Uhr Sonntagsführung zum Muttertag mit Kinder-Atelier  Aus Anlass des Muttertages werden in dieser Führung die expressionistischen ebenso wie die zeitgenössischen KünstlerInnen besonders gewürdigt. Parallel zur Führung können Kinder die Druckwerkstatt im Kinder-Atelier besuchen und lustige Lesezeichen drucken. Im Anschluss können Sie sich auf ein Erdbeertörtchen im Café Macke freuen. 15 € inkl. Eintritt und Törtch[mehr]



18.HofArt in Wachtberg

Kunst und Handwerk im stimmungsvollen Ambiente (e.r.) - Kunst, Handwerk und Kultur präsentieren sich heutzutage in alten Fabriken, stillgelegten Zechen, Schlachthöfen, Straßenbahndepots und an vielen Orten, die ursprünglich eine andere Zweckbestimmung hatten. Kunst ist längst in der realen Alltagswelt angekommen und es ist gerade der Reiz  der verfremdeten Umgebung, welche die Ausstellungsobjekte oft wirkungsvoller erscheinen lässt. Auf diesen Verfremdungseffekt setzen auch Bärbel und Jo[mehr]



Beethoven@home

Bonner Musik-Schaufenster 1. Mai – 1. Juni 2019 (e.b.) - Zum siebten Mal in Folge findet auf Initiative des Netzwerks Ludwig van B. in Partnerschaft mit den Bürgern für Beethoven ein umfangreiches „Musikschaufenster“ statt, das mit insgesamt 43 Veranstaltungen in diesem Jahr einen neuen Rekord erreicht. 29 und damit mehr als zwei Drittel des Gesamtprogramms sind eigens für Beethoven@home konzipiert worden. Nach den bis zum letzten Jahr insgesamt erreichten 74 beteiligten Veranstaltern an ebe[mehr]



Grüne Welten

Goethes Gärten auf dem Dach der Bundeskunsthalle (e.b.) - Goethes Gärten auf dem Dach der Bundeskunsthalle Vom 13. April bis 15. September 2019 spiegeln Goethes Gärten auf dem Dach der Bundeskunsthalle das lebenslange Interesse des Dichters für Gärten, Natur und Botanik. Der Dachgarten begleitet die große Ausstellung Goethe. Verwandlung der Welt, die ab dem 17. Mai zu sehen sein wird und von der Bundeskunsthalle und der Klassik Stiftung Weimar entwickelt wurde. Die eigens für Bonn entwickelt[mehr]



Bis ins hohe Alter gemalt

Ein Leben für die Kunst (e.b./e.r.) - Zum Auftakt der Jüdischen Kulturtage Rhein-Ruhr zeigt die Gedenkstätte Bonn in der 'GALERIE 62' in  in Bonn-Plittersdorf, Germanenstraße 62, eine Ausstellung mit Bildern des jüdischen Malers Manfred Weil (1920-2015). In einer Kooperation mit der Gedenkstätte Bonn sind unter dem Titel "Ein Leben für die Kunst" 30 Werke des Malers zu sehen. Die Schau ist ein Querschnitt aus der langen Schaffenszeit Manfred Weils. Zu sehen sind Ölbilder, Gouach[mehr]