Kultur & Freizeit

Wachtbergs "Dreizehnte"

(e.r./m.m.) - Dreizehnte was? Nein, nicht Beethovens Klaviersonate Nr.13, es handelt sich um die 13. Wachtberger Kulturwochen vom 05.-21.07.2019. Gut, Wachtberg ist nicht Worpswede, die berühmte Künstlergemeinde, in der große Namen wohnten und ihrer künstlerischen Arbeit nachgingen. Wachtberg ist eine Gemeinde mit 16 verschiedenen Dörfern und Ortschaften, an den Süden der Stadt Bonn angrenzend und mit einem gesunden Mix dort geborener Bevölkerung und zugezogenem Bildungsbürgertum. Die diesjähr[mehr]

Jazz in Lantershofen

Einen netten Jazzabend mit "Vintage", der Hausband von "Talk im Casino", gibt es diesen Mittwoch, 29. Mai, in "Rieck`s Landgasthof, Winzerstraße 16, in Grafschaft-Lantershofen Die Jazzgroup „Vintage“ spielt ab 20 Uhr Swing aus den sechziger Jahren, Jazz-Pop-Klassiker aus den siebziger Jahren und Latin-Bossanova-Jazz aus den Achtzigern. Dazu immer wieder gesungene Bluesklassiker im Stil von Eric Clapton. Die Band ist ausgesprochen flexibel und passt sich von der Größe he[mehr]



Lust aufs Friedrichstraßenfest

(m.h.) – Bonns beliebte Einkaufsmeile lädt am Samstag, 15. Juni, wieder zum großen Fest ein. Ab 10 Uhr gibt es entlang der Geschäfte in der Friedrichstraße Sonderangebote, Musik und kulinarische Spezialitäten.



Neu im Programm am Theater Bonn

"Lauras Stern" - Die Show kommt nach Bonn. Heiß wird es beim Flamenco-Spezial mit "Danzaora" und der Performance "Sheketak" aus Israel.



Eine Nacht in Bonn mit 1Live

Insgesamt 14 Veranstaltungen mit tausenden Fans. Das war "Eine Nacht in Bonn" von1Live. Von der kleinen Harmonie bis zur riesigen Beethovenhalle, von "Passenger" bis Sido bot der Radiosender ein reiches Spektrum an Musik, Comedy und Lesungen. Im Pantheon standen etwa die Kultmoderatoren Olli Briesch und Michael Imhoff auf der Bühne. "Ich will nicht Kultmoderator genannt werden, denn das ist wie bei einem alten Handy, das nochmal beworben wird", so Briesch. Mit viel Verve strickten sie um die



Sockenkonzerte und ,Ehrenfelder Salon‘

(e.b. ) – In Köln-Ehrenfeld hat die Alte Musik eine feste Heimat bekommen. Im ,ZAMUS‘, dem Zentrum für Alte Musik in der Heliosstraße, wurde der sonst für Proben genutzte große Saal zum Konzertsalon und zur neuen Spielstätte für ganz ungewöhnliche Konzertformate.



Rhein in Flammen

Bonns größtes Feuerwerk (m.h.) – Vielleicht zum letzten Mal findet ,Rhein in Flammen‘ in diesem Jahr im gewohnten Rahmen statt. Vom 3. bis 5. Mai wird in der Rheinaue rund um das Feuerwerk am Samstagabend gefeiert. ,Götterfunken und Rheingold – Beethoven meets Wagner‘ heißt das Motto im Zeichen des Wagner-Festjahres anlässlich des 200. Geburtstages des Komponisten. Bereits um 14 Uhr am Freitag, 3. Mai, startet das Spektakel auf den Wiesen mit dem Rheinauen-Fest. Neben Kirmesgeschäften und G[mehr]



Bäuerinnen-Bilder in Kommern

(e.b.) – Das LVR-Freilichtmuseum Kommern zeigt eindrucksvolle Beispiele aus dem fotografischen Werk von Wolfgang Schiffer. Dass Landwirtschaft nie allein Männersache war, zeigt ab Mittwoch, 1. Mai, das LVR-Freilichtmuseum Kommern in der Fotografie-Ausstellung ,Bäuerinnen-Bilder‘. Fünfzig Jahre lang war der Fotograf Wolfgang Schiffer (1927 – 1999) zu Gast auf unzähligen Bauernhöfen in Deutschland. Wie kein anderer hat der den Wandel in der Arbeitswelt und im Alltagsleben auf den Höfen mit seine[mehr]



11. HofArt in Wachtberg

(e.b./e.r.) – Es ist mittlerweile eine echte Tradition: Vom 10. bis 12. Mai findet im alten, liebevoll restaurierten ‚Kempschen Bauernhof‘ in Wachtberg-Villip im stilvollen Flair die nunmehr 11. ,HofArt‘ statt. Neun Künstler und Kunsthandwerker zeigen an diesem Wochenende in einer Gemeinschaftsausstellung ihre Werke und präsentieren ihre Arbeiten und stehen an allen drei Tagen den Besuchern für Fragen, Gespräche und Diskussionen zur Verfügung.



Landpartie Burg Adendorf

(e.b.) – Die Burg Adendorf ist auch in diesem Jahr wieder Schauplatz der Landpartie. Am Himmelfahrtswochenende vom 9. bis 12. Mai werden rund 20.000 Besucher erwartet, denen die  Angebote von rund 120 Aussteller präsentiert werden.



7. Bonner Tangofestival

(e.b.) – Vier Tage sattes Tangoprogramm mit hochkarätigen Künstlern. Am Pfingstwochenende vom 17. bis 20. Mai dreht sich wieder mal alles um ,Tango argentino‘, den Tanz der Leidenschaft, der Erotik, der Dramatik. Anlässlich des zehnjährigen Geburtstages der Bonner Tangoszene haben Harald Rotter und Susanne Illini 2007 das 1. Bonner Tangofestival ins Leben gerufen. Und aufgrund des großen Zuspruchs findet das Festival nun jährlich statt – es kommen Gäste aus ganz Deutschland und sogar den umliege



C.O. Paeffgen im Arp Museum

„C.O. Paeffgen zeichnete sich in der Community der Artisten und ihrer Dealer immer schon als besonders intelligent aus“, so Bazon Brock. Bis 1. September sind Werke des Künstlers im Arp Museum ausgestellt.[mehr]



Jürgen Becker im Pantheon

Die Kleinkunst hat gegenüber der bildenden Kunst einen Nachteil: Kabarettisten kann man nicht übers Sofa hängen. Wenn man es doch tut, passt er womöglich nicht recht zur Couchgarnitur. Dennoch kann auch Kleinkunst bildende Kunst sein.