Kultur & Freizeit

Wachtbergs "Dreizehnte"

(e.r./m.m.) - Dreizehnte was? Nein, nicht Beethovens Klaviersonate Nr.13, es handelt sich um die 13. Wachtberger Kulturwochen vom 05.-21.07.2019. Gut, Wachtberg ist nicht Worpswede, die berühmte Künstlergemeinde, in der große Namen wohnten und ihrer künstlerischen Arbeit nachgingen. Wachtberg ist eine Gemeinde mit 16 verschiedenen Dörfern und Ortschaften, an den Süden der Stadt Bonn angrenzend und mit einem gesunden Mix dort geborener Bevölkerung und zugezogenem Bildungsbürgertum. Die diesjähr[mehr]

Bundeskunsthalle: Bestandsaufnahme Gurlitt

Der Kunstfund (e.b.) - Unter dem Titel „Bestandsaufnahme Gurlitt“ zeigen die Bundeskunsthalle in Bonn und das Kunstmuseum Bern zeitgleich in zwei Ausstellungen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten Kunstwerke aus dem Nachlass von Cornelius Gurlitt, dem Sohn des während der NS-Zeit tätigen Kunsthändlers Hildebrand Gurlitt. Die in einen historischen Gesamtkontext eingebetteten Präsentationen basieren auf dem aktuellen Forschungsstand zum „Kunstfund Gurlitt“ und sind inhaltlich eng auf[mehr]



"Power to the idiots"

Neue Ausstellung in Galerie SZALC (e.b.) - In der Ausstellung „Power to the Idiots“ bezieht Peter Szalc mit seiner Kunst Stellung zu den politischen Ereignissen unserer Zeit und den Gefahren seitens des Rechtspopulismus. Die politischen und zeitkritischen Themen, mit denen sich der Künstler seit 2013 auseinandersetzt, werden in den aktuellen Gemälden und Zeichnungen mit einer dringlicheren sowie brisanteren Note ausgestattet. Zu sehen sind dramatische Szenen wie etwa zerstörte Städte und Lan[mehr]



Kunstmuseum: Städte und Geschichten

Städte und ihre Geschichte(n) (e.b.) - Zum Beispiel London, Tunis, Dallas, Berlin und jetzt Bonn – bilden den wichtigsten Ausgangspunkt für die Entwicklung von Nadia Kaabi-Linkes Kunst. Dazu gehört das Sammeln von Spuren. Die Künstlerin versteht Spuren in der Stadt nicht nur als Zeichen für das alltägliche urbane Leben, sondern vor allem als konkrete Bilder für politisch-geographische Gegebenheiten und ihre Auswirkungen auf Menschen. Diese Spuren und Bilder untersucht Kaabi-Linke eingehend, [mehr]



Wetterbericht

Ausstellung "Wetterbericht - über Wetterkultur und Klimawissenschaft" (s.b.) - In der Bundeskunsthalle kann die Ausstellung "Wetterbericht - über Wetterkultur und Klimawissenschaft" ab Samstag, 7. Oktober 2017, besucht werden. Bei der Ausstellung handelt es sich um eine Kooperation der Bundeskunsthalle Bonn und des Deutschen Museums mit dem Klimasekretariat der Vereinten Nationen (UNFCCC) und dem Deutschen Wetterdienst. Wetter ist erlebbares Klima, denn erst aus 30 Jahren [mehr]



Bilanz Beethovenfest 2017

(s.b) - Das Beethovenfest 2017 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Unter der Leitung von Jakub Hrusa gestalteten die Bamberger Symphoniker das Abschlusskonzert des Beethovenfestes: Große Symphonik stand mit György Ligeti und Franz Schubert auf dem Programm und die Sopranistinnen Betsy Horne und Vesselina Kasarova beschworen emphatische Gefühlswelten mit Orchesterliedern von Ernest Chausson und Hector Berlioz. Das Motto "Ferne Geliebte", im Festvortrag von Nike Wagner in einen musikhis[mehr]



Quatsch keine Oper (QKO) im November

 HAGEN RETHER Liebe 7 (e.b.) - Wenn die Welt immer ungerechter, unverständlicher und absurder wird, braucht man genau eins: Mehr Liebe. LIEBE, so der seit Jahren konstante Titel des ständig mutierenden Programms Hagen Rethers, kommt darin nicht vor, zumindest nicht in Form von Herzen, die zueinander finden – und romantisch kommt allenfalls einmal die Musik des vielseitigen Pianisten daher. Was aber in seinem fulminanten Plädoyer für das Mitgefühl sichtbar wird, ist die Menschenliebe e[mehr]



Neuer NationalparkShuttle fährt mit Bio-Erdgas

Von Diesel auf Bio-Erdgas (e.b./e.r.) - Worüber andere viel reden, dort handelt die 'RegionalVerkehrKöln'(RVK): Regionale Sinnhaftigkeit ist das Stichwort, das die Gründe für die Umstellung von Diesel auf Bio-Erdgas beschreibt. Mit drei Bussen  betreibt die RVK ihre Linie SB 82, auch NationalparkShuttle. Sie verbindet den Kaller Bahnhof mit dem Internationalen Platz Vogelsang im Nationalpark Eifel. Der Landrat des Kreises Euskirchen, Günter Rosenke, nannte neben der Bedeutung der Örtlich[mehr]



30 Jahre Pantheon

Geburtstagmonat des 1987 gegründeten Kabarett-Tempels (e.b./e.r.) - Am 03.Oktober 2017 feiert das Bonner Pantheon mit einem Tag der offenen Tür sein dreißigjähriges Bestehen. Und ähnlich wie im Dreißigjährigen Krieg ging es auch im Pantheon mal auf, mal ab. Neben den Geburtstagsfeierlichkeiten hat es aber auch das Oktoberprogramm 'in sich'. Lesen Sie selbst und machen Sie sich Appetit auf beste Unterhaltung am immer noch neuen Spielort in der Siegburger Str. 42, 53229 Bonn. Die Toppthemen: -[mehr]



Kunstmuseum Bonn: Georg Herold

Georg Herold 21.09.2017 - 07.01.2018 Georg Herold, 1977 bis 1983 Schüler Sigmar Polkes, stellte Anfang der 1980er Jahre zusammen mit Martin Kippenberger, Werner Büttner und Albert Oehlen radikal und sarkastisch Kunst und Kunstbetrieb in Frage und entwickelte in diesen Jahren ein Werk, das wie eine Dada-inspirierte Enzyklopädie des Provisorischen anmutet. Im bewusst beiläufigen Charakter der Arbeiten, die neben Malerei, Skulptur, Installation und Objekten auch Texte und Videos umfassen, spieg[mehr]



Bundeskunsthalle: Ferdinand Hodler

Maler der Frühen Moderne Ferdinand Hodler (1853–1918) ist einer der erfolgreichsten Künstler des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts und zählte in den Augen seiner Zeitgenossen zu den wichtigsten Malern der Moderne. Seit der letzten großen monografischen Ausstellung 1999/2000 in München und Wuppertal ist Hodlers Œuvre nicht mehr umfassend in Deutschland gezeigt worden. Die Ausstellung in Bonn gibt die Gelegenheit, andere Schwerpunkte zu setzen und Werke zu präsentieren, die lange nicht [mehr]



Haus der Geschichte: "Mein Verein"

Mein Verein „Treffen sich drei Deutsche, gründen sie einen Verein“: Dieser geläufige Witz bezieht sich auf eine Institution, die in ihrer Geschichte immer mit Spott zu kämpfen hatte. Dennoch erfreut sie sich nach wie vor großer Beliebtheit: Über 600.000 Vereine gibt es in Deutschland, rund 44% der Deutschen sind Mitglied in mindestens einem Verein. In jüngster Zeit zeichnet sich ein Strukturwandel ab: Traditionelle, „geselligkeitsorientierte“ Vereine rücken in den Hintergrund, während bei den N[mehr]



Geotops in Wachtberg

Tag des Geotops am 17. September (m.m.) - Anlässlich des Tags des Geotops veranstaltet die Gemeinde Wachtberg geführte Ausflüge zu drei herausragenden geologischen Aufschlüssen Wachtbergs. Ein Pkw oder eine Mitfahrgelegenheit ist dieses Mal erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Rodderberg – ein vorwitziger Vulkan! Führung: Geologieoberrat a.D. Dipl.-Geologe Klaus-Frank Simon Vulkane gibt es in der Eifel viele. Dieser ist jedoch ganz besonders. Ein perfekter Krater hoch über dem R[mehr]