Kultur


Begeisterung in Siegburg

(e.b.) - Begeisterung im vollbesetzten Stadtmuseum mit zwei Altmeistern der Kunst- und Musikgeschichte: Heinz Mack, Mitbegründer der legendären Künstlergrupppe ZERO, eröffnete seine Ausstellung im Stadtmuseum und war sichtlich zufrieden. Jazzikone Klaus Doldinger begleitete die Vernissage des Freundes.

Mehr als 60 Arbeiten zeigen das weite Spektrum des grafischen Werks, das Mack in 50 Jahren kreierte. Noch im vergangenen Jahr schuf der fast 88-jährige Mack einen seiner größten und komplexesten Siebdrucke mit 120 Sieben und äußerst differenzierten Farbnuancen: die "Klaviatur".

Sie ist auch ein gedanklicher Schnittpunkt zu dem grandiosen Jazzer Klaus Doldinger, mit dem Heinz Mack, selber Pianist und Jazzliebhaber, seit Jahrzehnten befreundet ist. Doldinger und seine Band "Passport" groovten das Stadtmuseum anlässlich der Ausstellungseröffnung. Die Vibration von Licht und Farbe der Bilder von Heinz Mack und die Vibrationen des Saxophons von Doldinger und Band gingen eine kongeniale Symbiose ein.

Am kommenden Samstag beginnt eine Reihe von Führungen, die an jedem Wochenende - ausgenommen Karneval - durch die Ausstellung im Stadtmuseum und anschließend zu der Werkgruppe im Kreuzgang der ehemaligen Abtei führen: Los geht's am 2. Februar um 15 Uhr. Die Karten kosten 8 Euro, der Eintritt ins Stadtmuseum und KSI ist inbegriffen.