Ein Ruck(es) geht durchs Land

Und heiter geht es weiter...

Die ‚Mutter aller Saufgelage‘, das Münchner Oktoberfest, ist vor einer Woche zu Ende gegangen. Es startet immer schon zu Beginn der letzten Septemberwoche und ist eigentlich ein Septemberfest. Egal, die ‚Wies’n‘ erfreuen sich höchster Beliebtheit nicht nur bei krachledernden bayerischen Ureinwohnern, sondern auch bei Besuchern aus allen Regionen Deutschlands. Sogar aus anderen europäischen Ländern (besonders aus England), aus Asien und Amerika reisen trinkfeste Zeitgenossen nach München, um zu e[mehr]

Wiedervereinigung, Gender-Irrsinn und Beethoven

Die vergangene Woche hatte einen wichtigen Gedenktag: Der 3.Oktober ist der Tag der Wiedervereinigung zweier deutscher Staaten, die als Ergebnis des zweiten Weltkriegs sich anschließend noch einen ‚kalten Krieg‘ über vier Jahrzehnte lieferten, quasi als ‚Zugabe'.   Wen interessiert das noch? Außer ein paar offiziellen staatlichen Feiern werden der 3. Oktober und eventuell folgende Brückentage gerne als verlängerter Kurzurlaub genutzt, besonders in der öffentlichen Verwaltung. Vom historis[mehr]



Neulich in Eisenach

Heute mal nichts Regionales, dafür Überregionales mit Blick in die ehemalige „DDR" - (natürlich mit Gänsefüßchen!). Ich habe  mir ein paar Tage Erholung gegönnt. Zu diesem Zweck bin ich in den Südosten Berlins an den Müggelsee gefahren. Im benachbarten Spreewald kann man wunderbar mit dem Fahrrad kreisen, ohne einem Menschen zu begegnen. Das macht den Kopf frei und liefert mentale Energie. Um die knapp 700 Kilometer von Bonn bis in den Spreewald zurück zu legen, habe ich das e-Bik[mehr]



In Wachtberg wütet ein Borkenkäfer

Nächstes Jahr sind in NRW Kommunalwahlen und ein Jahr vorher begeben sich die politischen Parteien auf Kandidatensuche, in der Hoffnung, dass ihre Kandidaten die Führung in den Rathäusern behalten oder erringen und anschließend als Bürgermeister*innen die Geschicke der Kommunen bestimmen. Da ist ein legitimes Verfahren, interessant ist eigentlich nur, wie so etwas denn im Detail und hinter den Kulissen abläuft. Nachdem sich in Bonn der amtierende Oberbürgermeister schon vor einiger Zeit unaufg[mehr]



Gepflegte Feindbilder: Die SUV-Debatte

Auf  dem Weg zum finalen Wahnsinn ist unsere ‚Empörungsgesellschaft‘ vergangene Woche wieder ein gutes Stück vorangekommen. Nach dem tragischen Unfall mit vier Toten im Berliner Straßenverkehr ist umgehend eine heftige Diskussion um einen Fahrzeugtyp entbrannt, der in den Unfall verwickelt war und SUV genannt wird. Diese Bezeichnung sagt noch nichts über die Gebrauchs- und Fahrweise der Besitzer dieser Autos oder ihre spezifische Motorleistung, Gewicht etc. Es gibt inzwischen unzählige Mo[mehr]



Summer in the City?

Feiern bis die Polizei kommt? Das letzte Wochenende bescherte uns wohl den letzten richtig knallig-warmen Samstag und Sonntag in diesem Jahr. Es gab eine große Zahl von Feiern,  Sommerfesten und auf einigen knallte es auch noch zusätzlich. Den Spitzenplatz belegte da unangefochten eine über Handy zusammen gerottete Gesellschaft junger Knalldeppen, die auf der Insel Grafenwerth bei Bad Honnef für Zustände sorgten, die man häufiger bei Fußballspielen mit Hooligans erleben kann. Die nicht o[mehr]



Wer will noch mal? Wer hat noch nicht?

Nächstes Jahr im Spätsommer gibt es in NRW Kommunalwahlen. Da werden die Spitzen der Rathäuser neu besetzt oder auch nicht. Da lohnt sich doch ein Jahr vorher mal ein erster, kleiner Blick auf die regionale Gemenge- und Kandidatenlage in Bonn und im linksrheinischen Rhein-Sieg-Kreis. Woanders ist der Drang nach politischen Ämtern offenbar geringer. Das führte neulich in Bad Breisig dazu, dass die etablierten Parteien keinen Kandidaten mehr aufstellten und damit eigentlich ihren politischen Ban[mehr]



Treffer 1 bis 6 von 162