Ein Ruck(es) geht durchs Land

Hübsch hässlich?

Sie werden immer mehr und die Meinungen darüber sind kontrovers: Es geht um Steingärten in vielen Orten des Rhein-Sieg-Kreises. Inzwischen beschäftigen sich auch die kommunale Politik und nicht nur Naturschützer mit dem Thema. Über persönlichen Geschmack lässt sich natürlich nicht streiten und so kann man die zugeschotterten ‚Gärten‘ vor Eigenheimen in der Region hübsch oder hässlich finden. Für die Besitzer sind sie in erster Linie pflegeleicht, für andere sind sie ‚Gärten des Grauens‘. Dabei[mehr]

Ausblick statt Rückblick

2018: Alles wird besser, nichts wird gut! Die ersten Jahresrückblicke gibt es im Fernsehen schon in der ersten Dezemberhälfte zu sehen. Aber man sollte das Jahr eigentlich ja nicht vor Silvester loben. Bei BONNDIREKT ist bekanntlich vieles anders. Hier gibt es keinen Jahresrückblick, hier gibt es einen nicht ganz ernst gemeinten Ausblick ins Jahr 2018.   Denn eines steht in dieser immer wirrer werdenden Welt wohl fest: Zu ertragen sind viele zeitgeistige Kuriositäten ohnehin nur noch mit[mehr]



Klimakonferenz: "Nachsicht" ohne Nachsicht

"Nachhaltiges Ergebnis der Weltklimakonferenz in Bonn" oder "Wer schützt uns vor Umweltschützern?" Der bombastische Aufwand der  jüngst in Bonn ausgetragenen, wundervollen Welt-Klimakonferenz hat einen nachhaltigen optischen Eindruck hinterlassen: Der Bonner Freizeitpark ‚Rheinaue‘ sieht aus wie ein Truppenübungsplatz der früheren DDR-Volksarmee. Die gigantische Klimakonferenz  produzierte zwar nur minimalste inhaltliche Ergebnisse, aber da dies von vornherein[mehr]



Der täglich gedruckte Wahnsinn

Das Thema ‚Online-shopping‘ hatte jüngst auch der SPIEGEL in seiner Titelgeschichte. Er beschrieb dabei Lust und Bequemlichkeit von Konsumenten, sich möglichst viel nach Hause bringen zu lassen. Der daraus resultierende Niedergang des stationären Einzelhandels wurde jetzt in einem Express-Artikel so uminterpretiert, wie es nur eine Boulevardzeitung unter dem Zwang täglicher Berichterstattung schafft. Es kommt nicht auf recherchierte Meldungen, sondern auf Weitergabe mehr oder weniger inhaltslee[mehr]



OB Sridharan dankt St.Martin-Darstellern

Aus der bunten Welt der Pressemeldungen Täglich erreichen mich unzählige Pressemeldungen mit wichtigen, weniger wichtigen, banalen, lustigen und vollkommen hirnfreien Inhalten. Im Laufe der Woche vergeht so einige Zeit an persönlicher Lebensqualität mit der Bearbeitung bzw. Löschung digitaler Belästigungen. Na ja, ich könnte mir ja einen anderen Job suchen, dann würde ich mir dies alles ersparen. Nein, ich lasse meine LeserInnen lieber an meinem Spaß teilhaben. Heute, am 30.11.2017 erreichte m[mehr]



Komödienstadl in Wachtberg

Das Elend der Kommunalpolitik oder Wachtberg lässt grüßen Das Wort ‚Politikverdrossenheit‘ ist schon länger in aller Munde. Auf allen drei Ebenen – Bund, Länder und Kommunen – hat sich beim Wahlvolk seit Jahren immer mehr Verdruss über politische Alltagspraxis breit gemacht. Nicht nachvollziehbare Entscheidungen, Konturlosigkeit der Akteure und persönliches Verhalten und Versagen von Mandatsträgern trugen zu geringerer Wahlbeteiligung bei, weil man der Politik immer weniger zutraut, konstruktiv[mehr]



Neues zum Viktoriakarrée

Von mündigen Bürgern, Traumtänzern und Rabauken  In unserer mitunter schwächelnden Demokratie (siehe auch jüngstes Ergebnis der Bundestagswahl) sind ‚Denkwerkstätten‘ und Bürgerentscheide im politischen Willensbildungsprozess sehr modern geworden. Besonders in der Kommunalpolitik äußern, räuspern und gestikulieren immer mehr engagierte Bürger ihre Meinungen. Das reicht von seriösen Bedenkenträgern über realitätsferne Träumer bis zu simplen Politrabauken, die das Entzünden von Bengalofackel[mehr]