Pink Punk Pantheon 2018: Das Beste zum Schluss

Unübertroffen: Fritz und Hermann (e.b./e.r.) - Der scharfe Themen-Cocktail der rheinisch-satirischen Revue unter dem Vorsitz der beiden Präsidenten "Fritz Litzmann" und "Hermann Schwaderlappen" alias Rainer Pause & Norbert Alich beschäftigt sich dieses Jahr neben lokalen Themen auf äußerst schräg-humorige Weise mit dem Klimawandel, der Altersarmut, Lehrermangel, Dieselskandal, SPD-Krise, der Deutschen Bahn und den Verfehlungen  bekannter Persönlichkeiten. Für ein[mehr]



Siegburg wächst weiter

43.077 betrug die Einwohnerzahl Siegburgs zum 31. Dezember 2017. (e.b.) - Damit hat sich auch im vergangenen Jahr das kontinuierliche Wachstum der letzten Jahre fortgesetzt. 2010 zählte Siegburg noch 40.362 Einwohner, 2005 waren es 35.332. Viel Bewegung 3.497 Personen haben sich im vergangenen Jahr neu in Siegburg angemeldet, 2.999 haben Siegburg verlassen. Hinzu kommen noch 1.903 Personen, die innerhalb des Stadtgebietes umgezogen sind. Die Zahl der Sterbefälle (441) lag geringfügig höher [mehr]



R.Vino's Wein-Lexikon 1

In R.Vino’s WeinLexikon finden Leser*innen Informationen, Sinniges und  Unsinniges, Tipps und Empfehlungen aus der Welt des Weines. ‚Wasser ist Silber, Wein ist Gold‘: Dieser Satz beschreibt auch die riesige geschmackliche Vielfalt des schon in der Bibel erwähnten ‚Kultur- bzw. Kult-Getränks‘. Das Spektrum unterschiedlicher Rebsorten in Kombination mit sehr verschiedener Bodenstruktur und den handwerklichen Winzerfähigkeiten bilden die Ausgangssituation für eine faszinierende Genusswelt [mehr]



Fotoserie


BTHVN Woche II

Auftaktkonzert in der Bundeskunsthalle (e.b.) - „Geist und Leidenschaft“ sagte man den 46 volkstümlichen Texten nach, die Paul Heyse – halb nachgedichtet, halb übersetzt – herausgab. Die Beethoven-Woche 2018, das Kammermusikfest des Beethoven-Hauses, steht unter dem Motto „Volks.Lied.Bearbeitungen”.  Im Eröffnungskonzert stehen Werke von verschiedenen Komponisten auf dem Programm, die von Volksliedern inspiriert wurden. Programm Maurice Ravel, Chansons madécasses Luciano Berio, N[mehr]



Postbank wird Hauptmieter

Art-Invest entwickelt neuen ‚Kanzlerplatz‘ in Bonn (e.b.) - Die Postbank führt ihre bisher neun über das Stadtgebiet von Bonn verteilten Standorte im Stadtquartier Neuer Kanzlerplatz in Bonn zuammen, welches von der Art-Invest Real Estate entwickelt wird. Geplant ist der Umzug nach Fertigstellung der drei Gebäudekörper im Jahr 2021. Impuls für den Standort Bonn Die Postbank wird ab dem Jahr 2021 in den Neuen Kanzlerplatz am Bundeskanzlerplatz in Bonn ziehen und somit dem Standort Bonn treu b[mehr]



Beethoven und kein Ende?

Dr. Stephan Eisel wurde am 10. Juni 1955 in Landau /Pfalz geboren. Er studierte politische Wissenschaft, neuere Geschichte und Musikwissenschaft in Marburg und Bonn und promovierte 1985 an der  Bonner Universität Bonn. Es folgten verschiedene Tätigkeiten im politisch-kulturellem Bereich, u.a. als stellv. Leiter des Kanzlerbüros und Redenschreiber unter Helmut Kohl. Von 2007 - 2009 war als Bonner CDU-Abgeordneter Mitglied des Deutschen Bundestages. Der talentierte Hobbypianist ist heute u.[mehr]



Kaiserpassage vor dem Aus?

Tote Hose am Abend (mg) Geschlossene Rolltore: So präsentiert sich die Kaiserpassage seit Mitte Dezember abends ab 21.00 Uhr sowie an Sonn-und Feiertagen den Bonner Stadtbesuchern. Kurz vor Weihnachten erhielten die Mieter Post vom Verwalter DGIM aus Düsseldorf. In dem Schreiben, dass BONNDIREKT vorliegt, wurden sie einen Tag vor Umsetzung der Maßnahme im Auftrag des Eigentümers ZURICH informiert. Ein Ansprechpartner bei der DGIM oder eine Telefonnummer für Rückfragen sucht man auf dem Schreibe[mehr]



Beliebt wie selten zuvor

Bundeskunsthalle ist eines der besucherstärksten Häuser Deutschlands (e.b.) - Die Bundeskunsthalle in Bonn blickt mit 610.000 Ausstellungs- und Veranstaltungsbesuchern im Jubiläumsjahr 2017 auf eines der besucherstärksten Jahre seit ihrem Bestehen zurück und konnte die Resonanz im Vergleich zum Vorjahr nochmals um fast zehn Prozent steigern. Als erfolgreichste Präsentation zeigte sich die Schau zu den verborgenen Schätzen der iranischen Kulturen der Frühzeit "Iran. Frühe Kulturen zwisch[mehr]



Theater Bonn: Premieren-Vorschau

(e.b.) - LETZTE BÜRGER und SCHMUTZIGE HÄNDE Während sich im Januar die Premieren und Uraufführungen (u.a. Thomas Melles DER LETZTE BÜRGER am 25.01.) in Schauspiel und Oper zum Ende des Monats noch verdichten werden, kündigt sich im Februar bereits die nächste Schauspielpremiere an: Am Donnerstag, 22. Februar, feiert DIE SCHMUTZIGEN HÄNDE von Jean-Paul Sartre in der Regie von Marco Štorman in den Kammerspielen Premiere. Sartres Drama spielt 1943 im fiktiven Illyrien und erzählt in Rückblenden[mehr]



Lust auf Wachtberg

(mm/er) – „Wachtberg – Ein Blick ins Drachenfelser Ländchen": Eine neue Imagebroschüre stellt Bonns südliche Nachbargemeinde  mit all seinen schönen und liebenswerten Facetten vor und erweckt Neugierde zu Besuchen. „Wachtberg ist schön und wir alle leben gerne hier … das wollten wir zum Ausdruck bringen", beschreibt Bürgermeisterin Renate Offergeld  das vorliegende Heft. Pressesprecherin Margrit Märtens, maßgeblich für die Erstellung der Publikation verantwortlich, fügt hin[mehr]