Ladepunkte für Stromer – Bonn hinkt hinterher

(m.g.) Vor kurzem hat der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) die aktuellen Zahlen seines Ladesäulenregisters veröffentlicht. Daraus ergibt sich ein Städte-Ranking bezüglich der öffentlichen Ladepunkte und Ladesäulen in den deutschen Städten. Hier findet sich die Stadt Bonn im unteren Bereich der Tabelle wieder.  In dem Städte-Ranking des BDEW-Registers belegt Hamburg mit 785 öffentlich zugänglichen Ladepunkten den ersten Platz, dicht gefolgt von Berlin mit 743 Ladepunkt[mehr]



Viele Informationen rund um das Thema Gesundheit

(m.g.) Am Mittwoch, den 26. September, findet in der Klinik für Geriatrie mit Neurologie und Tagesklinik des Johanniter-Krankenhauses ein Tag der offenen Tür statt. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, am Tag der offenen Tür teilzunehmen, um näheres über die Altersmedizin zu erfahren. Begrüßt werden sie von Prof. Dr. med. Andreas H. Jacobs, der auch einen Vortrag mit dem Titel „Altersmedizin - Das geht uns alle an“ hält. Im Anschluss folgen Live-Demonstrationen zu Diagnostik und Therapie[mehr]



Aus Müll wird Energie

Tag der Offenen Tür in der MVA Bonn (e.b./e.r.) - Sie wird mitunter beschimpft, weil sie ein häßliches Gebäude mitten in der Stadt sei und überhaupt: Was da so alles aus dem hohen Kamin raucht? Besser als eigene Vorurteile zu bedienen ist es, sich zu informieren. Dazu besteht am Samstag, 22.09.2018, eine gute Gelegenheit. Unter dem Motto "Nachhaltigkeit hautnah erleben" öffnet die 'SWB Verwertung' die Türen der Müllverwertungsanlage (MVA) in Bonn und ermöglicht interessierten Besuc[mehr]



City Ring: Der Münsterschule stinkt’s schon jetzt

(m.g.) Auf Wunsch der Jamaika-Koalition und der SPD prüft die Stadtverwaltung Bonn derzeit die Realisierbarkeit einer Erweiterung des bisherigen Cityrings. Das betrifft auch die Fritz-Tillmann Straße und die Straße „Am Hofgarten“, die zusammen eine Straße bilden. Das würde bedeuten, dass die Münsterschule einem verstärkten Verkehrsaufkommen ausgesetzt ist.  „Mittlerweile hat sich der Verkehr um unsere Schule herum sehr verstärkt“, sagt Schulleiter Clauspeter Wollenweber, verursacht durch d[mehr]



Kunstmuseum Bonn: Der Flaneur

Vom Impressionismus bis zur Gegenwart (e.b.) - Mit der zunehmenden Beschleunigung unseres Alltags entsteht der Wunsch nach Müßiggang und Zeit zur Reflexion. Vor diesem Hintergrund ist gerade heute die Figur des Flaneurs aktueller denn je. Das langsame Flanieren und fließende Sehen des Flaneurs stehen in starkem Kontrast zu der Zweckgerichtetheit unseres Tuns und der Hektik unserer Bewegung. Das zunächst literarisch angelegte Motiv des Flaneurs ist eng mit der urbanen Umgebung verbunden. De[mehr]



Fotoserie


SWB mit gebündeltem Know-how

SWB als Energieversorger und Energiedienstleister (e.b./e.r.) - Wertvolle Tipps und Informationen rund um den Hauskauf, das Bauen und Modernisieren gab es bei der siebten Bonner Immobilienmesse im Telekom Dome. 4.000 Besucher informierten sich an mehr als 30 Ständen. Für alle Themen zur Energieversorgung standen die Berater von SWB Energie und Wasser zur Verfügung. Helmut Krames und Sebastian Messner erläuterten am Stand der Stadtwerke, wie Immobilienbesitzer eine nachhaltige Versorgung ihres [mehr]



Starkes Signal für eine starke Region

Gemeinsames Gewerbeflächenkonzept für Bonn und den Rhein-Sieg-Kreis (rl/rsk) – Man kann es schon als einen Meilenstein in der Zusammenarbeit zwischen der Bundesstadt Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis bezeichnen: Das „Gewerbeflächenkonzept 2035“, das sowohl eine regionale Bestandsaufnahme beinhaltet als auch zukünftige, gemeinsame Aufgaben formuliert. Das bestätigte auch Regierungspräsidentin Gisela Walsken. „Wir sind stolz auf die Pionierarbeit. Eine solche Zusammenarbeit bei der Gewerbeflächenpl[mehr]



Tannenbusch: Konzert für den guten Zweck

(m.g.) Am 23. September findet im Tannenbusch-Gymnasium ein Benefizkonzert statt. Unter der Leitung von Andreas Winnen tritt das Bonner Jugendsinfonieorchester in der Aula des Gymnasiums auf. Die jungen Musiker spielen zugunsten der Stadtteilarbeit der Bonner Diakonie und der Musiksparte des Tannenbusch-Gymnasiums.  Es geht darum, auf die vielfältige Stadtteilarbeit aufmerksam zu machen und dafür Spenden zu sammeln. Im Tannenbusch leben rund 10.000 Menschen verschiedener Herkunft, darunter[mehr]



Wie viel ist '1' und '1'?

Von R.Wien Adam Riese arbeitet nicht in der Bonner Stadtverwaltung Mal ehrlich: Wer verwaltet da eigentlich die Finanzen der Bonner Bürgerinnen und Bürger? Ein Kioskbetreiber, der seine Buchführung alle zwei Monate an einem regnerischen Sonntagnachmittag macht? Oder verfügt die Stadt Bonn etwa über eine kompetente Kämmerei, die verlässliche und unwiderrufliche Zahlen liefern kann? Wenn die Kämmerin vor wenigen Wochen ein Minus von 85,6 Mio€ vorhersagt und jetzt plötzlich einen Überschuss von [mehr]



Restaurantkritik: "Oscar Remise"

Die frühere 'Remise' im Bonner Businessviertel hat wieder geöffnet und nennt sich jetzt ‚Oscar Remise‘ (mi) Außer dem Namenszusatz Oscar hat sich in der Bonner Remise auf den ersten Blick nichts geändert. Bekannte Gesichter beim Personal und ein unverändertes Interieur. Die Speisekarte zeigt dann aber doch, dass der neue Restaurantleiter Farshad Nakhshavani, bekannt aus dem ‚Oscar im Apropos‘, nach zwei gescheiterten Anläufen ein neues Konzept verfolgt, was jetzt für das ganze Restaurant gilt. [mehr]