• Etwas andere Restaurantführer

    Etwas andere Restaurantführer

    Ess- und Trinkgewohnheiten Schon seit einiger Zeit gefallen sich immer mehr Nutzer (‚User‘) sogenannter ‚Social Media‘ (Deutsche Übersetzung: ‚Wortmüllhalden‘) in der optischen und verbalen Darstellung ihrer Ess- und Trinkgewohnheiten. Sie fotografieren z.B. sechs selbst gebratene Frikadellen in einer Pfanne und daneben steht ein Glas oder eine Flasche Bier. Die darunter liegende Textzeile ist eher übersichtlich:…

    Weiterlesen

  • Ein Theater für Alle

    Ein Theater für Alle

    Theater Bonn präsentiert Spielzeit 24/25 Im Rahmen der Jahrespressekonferenz wurde am heutigen Donnerstag, dem 23. Mai, das Programm für die Spielzeit 24|25 am Theater Bonn in den Sparten Oper und Schauspiel vorgestellt. „Das Theater Bonn ist ein Theater für Alle“, betont Generalintendant Dr. Bernhard Helmich, „und so vielseitig wie die Menschen, die wir erreichen wollen,…

    Weiterlesen

  • Terminänderung

    Terminänderung

    Das Konzert mit der Singer-/Songwriterin Sarah Lesch im Pantheon wird vom 31.05.2024 auf den 02.10.2024 verlegt. Gekaufte Karten für den neuen Konzerttermin behalten ihre Gültigkeit oder können erstattet werden. Das Lesch-Konzert am 01.06.2024 findet wie geplant statt. Neuer Sound mit gewohnter Haltung. (e.b.) – „Gute Nachrichten“ heißt ihr neues Album und die dazugehörige Tour. Lauter,…

    Weiterlesen

  • Neues Kunstwerk im öffentlichen Raum

    Neues Kunstwerk im öffentlichen Raum

    ‚LAURELLE‘ von Jaume Plensa (e.b./e.r.) – Am Sonntag, 26.05-2024 um 12 Uhr wird die Skulptur LAURELLE  von Jaume Plensa zusammen mit dem anwesenden Künstler auf dem Bad Godesberger Bahnhofsvorplatz als 6. ‚Kunstprojekt Bonn‘ enthüllt und der ‚Bonner Walk of Modern Art‘ weiter ausgeweitet. Anfang 2022 folgte der international renommierte, spanische Künstler Jaume Plensa der Einladung…

    Weiterlesen

  • Keine Zeit für Pessimismus

    Keine Zeit für Pessimismus

    (hk./e.r.) Der mehrfach preisgekrönte Kabarettist Matthias Brodowy präsentiert im Bonner Pantheon sein 10. Bühnensolo. Matthias Brodowy ist ein klassischer Künstler: Ein Hypochonder, der in der nächsten Sekunde irgendeinen über ihn einbrechenden Super-Gau erwartet. Im Zweifel einen Meteoriteneinschlag. Und gerade deswegen ist er der Meinung, dass definitiv keine Zeit mehr für Pessimismus ist. Warum also nicht…

    Weiterlesen

  • Warum ist es am Rhein so schön?

    Warum ist es am Rhein so schön?

    (E.R.) – AM Rhein? AUF dem Rhein ist es noch viel schöner, genauer gesagt: Auf den Schiffen der “KÖLN-DÜSSELDORFER“. „Deelsche esse, Möselsche drenke. Böötsche fahre“: Das ist rheinische Sprache und bedeutet übersetzt für Nicht-Rheinländer wie Bayern, Sachsen, Ostfriesen  und andere auswärtige Touristen von Nah und Fern: „Gebäckstücke (‚Teilchen‘) essen, Moselwein (‚Möselsche) trinken und Schiffstouren (‚Böötsche‘)…

    Weiterlesen